Köln kann mehr
alle Meldungen »

04.01.2011

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Köln meets Düsseldorf in Berlin

Gisela Piltz, MdB, und Amila Schmitz-Hamzic
Bild vergrößern
Gisela Piltz, MdB, und Amila Schmitz-Hamzic
Gisela Piltz, MdB, und Amila Schmitz-Hamzic
Bild verkleinern
Gisela Piltz, MdB, und Amila Schmitz-Hamzic
Amila Schmitz-Hamzic bekommt Einblick in den Bundestag

Ein praktischer Bestandteil des Mentoringprogramms "Top-Nachwuchs-Talent" der Bundes-FDP sollte es werden. Und am Ende wurde es viel mehr. Im Oktober trafen sich Mentee Amila Schmitz-Hamzic, persönliche Referentin von Kölns FDP-Bürgermeister Manfred Wolf, und ihre Mentorin Gisela Piltz, MdB und Innenpolitische Sprecherin der FDP Bundestagsfraktion, in Berlin. Treffen der Mentees mit ihren Mentorinnen gehören zum praktischen Teil des FDP-Mentoring-Programms und sollen den Mentees die praktische Arbeit ihrer Mentorinnen im Bundestag zeigen.

"Am Anfang war ich natürlich einfach erstmal gespannt, was auf mich zukommen würde", so Schmitz-Hamzic. "Frau Piltz hat mich auf zahlreiche Termine wie den Innenausschuss des Bundestages oder in die Bundestagsfraktionssitzung mitgenommen. Sehr schnell wurde mir deutlich, dass diese Sitzungen aber nur einen kleinen Teil der Arbeit meiner Mentorin darstellen. 15-Stunden-Arbeitstage mit unzähligen Terminen sind wohl keine Seltenheit", gibt sie sich beeindruckt.

Einen besonderen Eindruck hat jedoch ein Termin hinterlassen, der auch für Gisela Piltz nicht alltäglich gewesen sein dürfte. Die beiden rheinischen Mädels - Gisela Piltz ist MdB für Düsseldorf - waren nämlich anlässlich der Bestellung von Frau Piltz zum stellvertretenden Kuratoriumsmitglied der Willy-Brandt-Stiftung zu Gast im Schloss Bellevue bei Bundespräsident Christian Wulff.

"Es war natürlich sehr aufregend, dem Bundespräsidenten persönlich zu begegnen", so Schmitz-Hamzic, die ihrer Mentorin sehr dankbar für all die Einblicke und Eindrücke ist, die sie in den Tagen in Berlin gewinnen durfte. Für sie ging so nach einer Woche in Berlin zwar der Praxisteil des Mentoringprogramms zu Ende, doch es ist auch eine Nähe zwischen zwei rheinischen Frauen entstanden, die wieder einmal zeigt, dass, wenn wir "Rheinländer in der Ferne zusammenhalten, uns dann die Welt offensteht."

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr