Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.01.2004

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fragt: Kommt Stadt ihrer Verpflichtung nach?

Christian Lindner, MdL
Christian Lindner, MdL
Christian Lindner, MdL
Bild verkleinern
Christian Lindner, MdL
Liberale setzten sich gegen Kürzungen der Nachmittagsbetreuung zur Wehr

Anfrage im Landtag von Abgeordneten Christian Lindner

Heute: Demonstration in Kalk mit Marco Mendorf


Neben den massiven Kürzungen bei Jugendeinrichtungen wollen CDU und Grüne zudem ab 2005 die Übermittagsbetreuung in Jugendeinrichtungen für 10 bis 14-jährige einstellen. Damit würden Betreuungsangebote für Jugendliche der weiterführenden Schulen ersatzlos wegfallen.

Die FDP macht sich große Sorgen, dass damit die Stadt Köln ihrer Verpflichtung nach dem Kinder- und Jugendhilfegesetz nicht nachkommt. Danach seien die Kommunen verpflichtet, Angebote im Nachmittagsbereich für alle Jahrgangsstufen vorzuhalten. Christian Lindner, Landtagsabgeordneter der FDP, hat deshalb eine Kleine Anfrage in den Landtag NRW eingebracht. Darin fordert er die Landesregierung auf, zu den Kürzungen in Köln Stellung zu beziehen. Er will wissen, ob die Stadt Köln bei Wegfall der Übermittagsbetreuung ihre gesetzlichen Pflicht erfüllt.

Auch die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln unterstützt jegliche Initiative, die den Kahlschlag in der Jugendpolitik verhindert. Gemeinsam mit Lindner unterstützt auch Marco Mendorf, jugendpolitischer Sprecher der Kölner Ratsfraktion, die „Volksinitiative - Jugend braucht Zukunft“. Am heutigen Donnerstag wird Mendorf um 15.30 Uhr auf der Demonstration der ev. Kirchengemeinde vor dem Bezirksrathaus Kalk für eine bessere Betreuung von Kinder und Jugendlichen eintreten.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kinder- und Jugendpolitik.

Datei: anfrage_landtag_jugend.doc
vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Mo., 18.06.2018, 18:00 Uhr
Fraktionsarbeitskreis Sport

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen

Do., 28.06.2018 bis Di., 26.06.2018, 20:00 Uhr
Treffen des FDP-Stadtbezirksverbandes Ehrenfeld
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr