Köln kann mehr
alle Meldungen »

08.12.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Rhein für Schiffsverkehr und Erholung sichern

Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Landtag Nordrhein-Westfalen
Bild verkleinern
Landtag Nordrhein-Westfalen
Liberale gegen weitere FFH-Ausweisungen

Grünen Ministerin Höhn will FFH-Gebiete bis an den Rand der Fahrrinne des Rheins ausweisen. Die Kölner FDP-Ratsfraktion und die FDP-Landtagsfraktion in Düsseldorf warnen davor, dass die geplante Meldung der „FFH-Fischschutzzonen im Rhein zwischen Bad Honnef und Emmerich“ den Wirtschaftsstandort Köln und das Erholungsgebiet entlang des Rheins gefährdet.

Damit würde nach Überzeugung der Liberalen die Leistungsfähigkeit und Zukunftsoption „Wasserstraße Rhein“, der nordrhein-westfälischen Hauptschlagader für den wassergebundenen Transport und ein wichtiger Teil der Naherholung, in Frage gestellt. „Die Ausweisung von FFH-Zonen ist gleichermaßen ein Anschlag auf den Wirtschaftsstandort Köln und auf die gerade wieder in diesem Sommer von vielen Kölnerinnen und Kölner praktizierte Freizeitgestaltung am Rhein“, stellt der liberale Fraktionsvorsitzende in Köln, Ralph Sterck, fest. Konkret stehe die Wettbewerbsfähigkeit der rheinanliegenden Industrie, der Binnenschifffahrt und aller NRW-Häfen auf dem Spiel.

„NRW-Ministerpräsident Steinbrück hat sich als Ansprechpartner der Wirtschaft angeboten, wenn es um konkrete Investitionshemmnisse der Betriebe vor Ort geht. Zu diesem Versprechen muss Steinbrück stehen. Deshalb verlangen wir von der Landesregierung, eine Nachmeldung von FFH-Gebieten für Köln möglichst zu unterlassen“, fordert der FDP-Landtagsabgeordnete Holger Ellerbrock. „Sollte die Nachmeldung im Bereich des Nieder- und des Mittelrheines unumgänglich sein, so müsse unbedingt gewährleistet bleiben, dass der Rhein auch zukünftig als umweltfreundlicher Transportweg für die Wirtschaft erhalten bleibt“, ergänzt der umweltpolitische Sprecher der Liberalen im Landtag.

Die Bedeutung der umweltfreundlichen Wasserstraße Rhein für NRW sei unstrittig. Sie gehöre zu den existenziellen Standortfaktoren. „Deshalb darf diese wichtige Schifffahrtsstraße in ihrer Funktion nicht eingeschränkt werden; vielmehr gelte es, diesen Transportweg auch im Sinne eines umweltschonenden Transportweges zukunftsfähig zu machen“, so Ellerbrock abschließend.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights

Johannes Vogel, MdB
Parteimanager, strategischer Kommunikator, Mädchen für alles: Bei den Generalsekretären – bei den Grünen „Politischer Geschäftsführer“ ...mehr

Di., 19.06.2018, 18:30 Uhr
Meilensteine-Tour der NRW-FDP
Christof Rasche, MdL
Mit Christof Rasche und Henning Höne Seit der Landtagswahl am 14. Mai 2017 arbeiten 28 liberale Landtagsabgeordnete daran, ...mehr

Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr