Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.11.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Köln – Kulturhauptstadt 2010: Aber nicht so!

Bild verkleinern
FDP stellt Anfragen im Kulturausschuss

Köln strebt an, im Jahre 2010 Kulturhauptstadt Europas zu werden. Die Voraussetzungen dafür sind da. In Köln verbinden sich kulturelles Erbe und Avantgarde zu einer Besonderheit. Um diese Besonderheit aufrecht zu erhalten und zu stärken, muss aber Köln Entscheidungen treffen. Dazu erklärt der kulturpolitische Sprecher der FDP, Dr. Ulrich Wackerhagen:

„Die Liberalen sind der Ansicht, dass Köln um die Gunst, Kulturhauptstadt zu werden, kämpfen muss. Dieser Kampf beginnt schon bei Kleinigkeiten. Es sollte nicht nur geredet, sondern endlich gehandelt werden.

Die FDP-Fraktion kann daher nicht mehr nachvollziehen, warum immer noch keine Vertragsverhandlungen mit dem Kölnischen Kunstverein über die Liegenschaft „Die Brücke“ geführt worden sind. Außerdem ist es unbedingt nötig, die Stelle einer Leiterin oder eines Leiters des Museums für Angewandte Kunst wieder zu besetzen. Ebenfalls lassen die Verträge mit dem zukünftigen Generalmusikdirektor und dem Opernintendanten auf sich warten. Über den geplanten Neubau des Kulturzentrums am Neumarkt gibt es immer noch keine konkreten Informationen. Selbst die Situation der Künstlerateliers ist unbefriedigend. Unter diesen Umständen ist Köln wohl nicht in der Lage, den Anforderungen einer Kulturhauptstadt Europas zu entsprechen. Die Kämpferstimmung fehlt.

Aus diesem Grund hat die FDP-Fraktion Anfragen zu diesen Themen im kommenden Ausschuss für Kunst und Kultur zur Bewältigung dieser Diskrepanzen gestellt, um den Anforderungen doch noch gerecht zu werden.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Weitere Infos ...mehr

Sa., 07.07.2018, 09:30 Uhr bis 14:00 Uhr
eMobility Live - Fährt NRW bald elektrisch?
Kaum eine Frage wird derzeit so kontrovers diskutiert, wie die nach der Zukunft der Mobilität. Die aktuellen Dieselfahrverbote in Hamburg ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr