Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.07.2003

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Popkomm Opfer des Standortwettbewerbs

Stefan Grüll, MdL
Stefan Grüll, MdL
Stefan Grüll, MdL
Bild verkleinern
Stefan Grüll, MdL
Grüll: Ohrfeige für die medienpolitischen Chefstrategen in der Staatskanzlei

Als "Ohrfeige für die medienpolitischen Chefstrategen der Staatskanzlei" wertet der medienpolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion, Stefan Grüll, die heute bekannt gegebene Entscheidung des Kölner Senders VIVA, die Musikmesse "Popkomm" ab 2004 nicht mehr in Köln, sondern in Berlin zu veranstalten. "Mit dem Aus für die Popkomm in Köln hat das von Medienstaatssekretärin Miriam Meckel in einem Zeitungsinterview unlängst propagierte einseitige Ende des Standortwettbewerbs zwischen den Bundesländern ein erstes, für Nordrhein-Westfalen schmerzliches Opfer gefordert."

Da es sich bei der Popkomm immerhin um Europas größte Fachmesse für Musik und Entertainment handele, dürfe die Staatskanzlei nach einer Entscheidung gegen NRW dieser Tragweite nicht zur Tagesordnung übergehen. "Ministerpräsident Steinbrück ist gefordert, durch strukturelle und personelle Maßnahmen der nordrhein-westfälischen Medienpolitik endlich wieder den Stellenwert zu geben, die sie einmal hatte, als andere Bundesländer sich noch daran orientierten, was das größte Bundesland auf diesem für den Strukturwandel wichtigen Sektor macht", so Grüll.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr