Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.07.2003

FDP-Bundestagsfraktion

Meldung

Hoyer: Schulz überzieht mit seiner Kritik

Werner Hoyer, MdB aus Köln
Werner Hoyer, MdB aus Köln
Werner Hoyer, MdB aus Köln
Bild verkleinern
Werner Hoyer, MdB aus Köln
Zu den Äußerungen des SPD-Europaabgeordneten Martin Schulz, in Italien sei eine "rassistische Regierung" im Amt, erklärt der stellvertretende Vorsitzende und außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Werner Hoyer:

Dem durch die in ganz Europa heftig kritisierten Äußerungen von Ministerpräsident Berlusconi im Europäischen Parlament zu plötzlicher und ihn offensichtlich selbst überraschender Bekanntheit gekommenen Abgeordneten Schulz scheint nun seinerseits jedes Maß und jedes politische Urteilsvermögen abhanden gekommen zu sein. Sein unerwarteter "Ruhm" scheint ihm doch sehr zu Kopfe gestiegen zu sein.

Der italienischen Regierung in Bausch und Bogen Rassismus vorzuwerfen, ist nicht nur in der Sache vollkommen unangemessen, sondern auch im Stil der Auseinandersetzung. Und für die hervorragenden Beziehungen der freundschaftlich verbundenen Völker Deutschlands und Italiens schädlich.

Bedenken gegenüber Silvio Berlusconi und seiner Politik sind sicherlich legitim und gehören auch innerhalb Europas diskutiert. Insofern war die Attacke des italienischen Ministerpräsidenten gegenüber Herrn Schulz in der vorvergangenen Woche vollkommen inakzeptabel und hat bereits im Vorfeld einen Schatten auf die beginnende italienische Ratspräsidentschaft geworfen.

Nunmehr setzt sich Herr Schulz seinerseits ins Unrecht. Wird er die Größe aufbringen, sich nun seinerseits zu entschuldigen?


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr