Köln kann mehr
alle Meldungen »

17.07.2018

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Breite: Glückstag für Kölner Sport

Ulrich Breite, MdR
Bild vergrößern
Ulrich Breite, MdR
Ulrich Breite, MdR
Bild verkleinern
Ulrich Breite, MdR
Hallen- und Bädernutzungsgebühren für Vereine abgeschafft
Nun ist es amtlich. Der Rat hat in seiner letzten Sitzung die Abschaffung der Nutzungsgebühren für Sportanlagen, -hallen und Bäder für Sportvereine beschlossen. Dazu erklärt der Sportpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Ulrich Breite:

„Woran die sportbegeisterten Oberbürgermeister Fritz Schramma und Jürgen Roters scheiterten, wird nun vom Haushaltsbündnis aus CDU, Grüne und FDP zusammen mit der Oberbürgermeisterin Henriette Reker erfolgreich umgesetzt: die Abschaffung der Hallen- und Bädernutzungsgebühren für Sportvereine. Für den Breitensport, gerade auch im Seniorenbereich, waren die 2005 eingeführten Gebühren eine große Belastung für die Vereine und der Sportstadt Köln nicht würdig. Darum ist die Abschaffung ein Glückstag für den Kölner Sport.

Gegen die Einführung von Gebühren für die Nutzung von Sportstätten durch Sportvereine hat die FDP protestiert und zusammen mit Stadtsportbund und anfangs auch mit der SPD demonstriert. Doch als die SPD mit Jürgen Roters als OB wieder an die Macht kam, wollte sie von der finanziellen Entlastung des Kölner Sports nichts mehr wissen. Allein die FDP stand für den Sport ein, als es um Abgabenentlastung ging.

Mit der Wahl Henriette Rekers zur Oberbürgermeisterin und einem neuen Haushaltsbündnis konnten wir nach 14 Jahren endlich unsere Forderung der Gebührenabschaffung für Sportvereine in die Realität umsetzen. Zusammen mit dem beschlossenen Sportentwicklungsplan wird hier ein neues und erfreuliches Kapitel der Sportstadt Köln aufgeschlagen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema "Mehr Sport".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zur Vereinfachung des Zollverfahrens

Aktuelle Highlights

Mi., 20.02.2019 Breite: Stadt darf nicht gegen ihre Bürger spielen! FDP warnt vor Folgen der Busspur für Anwohner und Einzelhändler Ulrich Breite, MdR
CDU, Grüne und die Gruppe GUT beschlossen die Expressbusspur auf der Aachener Straße. Sowohl Anwohner als auch Einzelhändler befürchten nun ... mehr
Mo., 04.02.2019 Talentschulen Heinrich-Mann-Gymnasium und Gesamtschule Ferdinandstraße Laufenberg: FDP-Köln begrüßt Beitrag zu mehr Chancengerechtigkeit und bester Bildung der Landesregierung Sylvia Laufenberg, MdR
Die Landesregierung hat Freitag in Düsseldorf die erste Tranche der Talentschulen für Nordrhein-Westfalen vorgestellt. Eine von ... mehr
Fr., 01.02.2019 FDP kritisiert Schließungspläne Houben: Notfallpraxen auch für Chorweiler und Mülheim Bettina Houben
Die Kassenärztliche Vereinigung will die Zahl der Notfallpraxen in Köln von zehn auf sieben reduzieren. ... mehr

Termin-Highlights


So., 24.02.2019, 18:00 bis 19:00 Uhr
Liberales Kulturforum in WDR 3
Dr. Ulrich Wackerhagen, Kulturpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion diskutiert mit Isabel Pfeiffer-Poensgen, Ministerin für Kultur und ...mehr

Mi., 06.03.2019, 19:00 Uhr
Liberaler Aschermittwoch
Nicola Beer, MdB
Hiermit lädt die FDP Köln Sie zum 17. Liberalen Fischessen an Aschermittwoch ein. Als prominenten Gast begrüßen wir Nicola Beer, MdB, ...mehr

Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr