Köln kann mehr
alle Meldungen »

12.08.2017

FDP-Kreisverband Köln

Meldung

"Alles Tüddelkram"

Bild vergrößern
Bild verkleinern
„…oder so“ – die Kolumne von Maren Friedlaender
Der Sommer war bis jetzt grandios. Vor allem der im Frühjahr. Der Sommer im Sommer ist etwas durchwachsen. Eine Regenjacke habe ich meistens dabei. Vielleicht wird der Sommer im Herbst wieder schön - trotz der Wesselmänner, dieser Megapolitiker-Grünstreifen-Tafeln. Gerade ist die Landeslore Kraft weggeräumt, nun kommen die Neuen. Der Souverän wird angesprochen.

Sommerwahlkampf in Deutschland. Noch schleppt er sich dahin. Frau Merkel ist verreist oder bekommt in Bayreuth von Siegfried Nachhilfe in „Was ist Deutsch?“. Herr Schulz sucht die Macron-Formel irgendwo zwischen Croissants und Weichkäse. Herr Dobrindt dieselt sich was zusammen und ohne die Twesten-Volte hätten die Zeitungen gar nichts zu schreiben.

Pünktlich zum mehr oder weniger Sommer kommt der Eier-Skandal. Der wievielte ist es eigentlich? Der Nahrungsbeschiss nimmt kein Ende. Wofür bezahlen wir bloß Lebensmittelkontrolleure, Doppelnamen-Sachbearbeiter der Verbraucherzentralen und Nahrungs-NGOs? Mal Eier, dann Hühner, dann Döner, dann Pizza-Auflage aus Pferdefleisch. Oder ist der Eier-Skandal Rettungsanker für die Grünen? Mit Diesel und Eiern auf in den Wahlkampf.

Es gäbe brennende Themen. Da können sie mal bei Olaf Scholz anrufen, dessen Stern gerade über Hamburg verlischt. Nein, Linke und Grüne haben ihr Weltbild fest zementiert in Bio-Zement Marke „Gerechte Welt“. Da passt keine Frage rein. Darum schweigt Boris Palmer seit diesem Sommer zur Flüchtlingspolitik. Selbstkastration für die Rettung der Einheitspartei oder Parteieinheit oder so...

Zum Glück haben wir in Köln noch Börschel, Ott und Co. Die haben immer lustige Sommerloch-Ideen: Oper und Schauspielhaus platt machen - alles platt machen, neu bauen. Das kann Köln ja bekanntlich so toll – siehe Rautenstrauch und das Ding auf dem Rathausplatz, das täglich ein bisschen teurer wird. Die 300 schon verbauten Opern-Millionen abschreiben. Hat die SPD nichts mit am Hut. Welcher Partei gehörte nochmal der letzte OB an? Egal. Jetzt also Kommando zurück.

Soviel Erosion war noch nie. Die Menschen draußen, genervt vom halben Sommer, von der Sicherheitslage, von Scheindiskussionen und Scheinheiligkeiten, sie sehnen sich danach, dass jemand sagt, was ist. Nur die Kölner bleiben bei Laune, schunkeln sich was weg bei „Jeck im Sunnesching“ – Kölsch-trunken im Sommerkarneval, bloß keine Unterbrechung der Dauerparty. „Köln - Ballermann-City“ – titelte der „Express“ gerade, während der Stadt-Anzeiger eine ganze Seite den Junggesellinnenabschieden widmet. Na klar, dafür kauf ich mir ja die Zeitung.

Übrigens: Letzte Woche saß ich in der verbotenen Nachbarstadt im Taxi. Der Fahrer aus Ghana jammerte, es sei so langweilig in Düsseldorf. Wussten wir doch schon immer, dass die Düsseldorfer nichts drauf haben – welcome to Ballermann-City. Sollen wir uns darüber freuen? Was wollte ich eigentlich sagen? Weiß ich auch nicht genau - alles Tüddelkram. Übrigens eins der ganz frisch in den Duden aufgenommenen Wörter oder so…

Maren Friedlaender

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr