Köln kann mehr
alle Meldungen »

10.05.2017

Kölner Stadt-Anzeiger

Pressemeldung

Gibt es in Köln „No-Go-Areas“?

Klaus Uckrow
Bild vergrößern
Klaus Uckrow
Klaus Uckrow
Bild verkleinern
Klaus Uckrow
Mehr Polizisten auf der Straße, Ordnungsdienst stärken
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat im Kölner Stadt-Anzeiger die Existenz von „No-Go-Areas“ in NRW bestritten. Damit löste sie eine intensive politische Debatte über die Sicherheitslage in den Großstädten des Landes aus.

Das sagt die FDP:

„Mit Verwunderung mussten die Kölner lesen, dass es laut SPD in Köln keine gefährlichen Orte gibt, die man besser meiden sollte. Ob wir das nun ,No-Go-Areas' oder nach Polizeidefinition ,gefährliche Orte' nennen, ist den Bürgerinnen und Bürgern egal. Wenn die Polizei 13 ,gefährliche Orte' in Köln feststellt, hat diese Stadt ein Sicherheitsproblem und die Menschen fordern zu Recht Lösungen.

Die SPD will Kriminalität mit einem Stadtverschönerungsprogramm bekämpfen, wir von der FDP mit mehr Polizisten auf der Straße und einer Stärkung des städtischen Ordnungsdienstes in allen Stadtbezirken. Kriminalität und das Ausbreiten von ,Gefährlichen Orten' bekämpft man mit konsequentem Handeln und Durchgreifen, wie es unser neuer Polizeipräsident Jürgen Mathies vormacht. Sein SPD-Vorgänger hat die Probleme erst komplett ignoriert, dann mit einem weichen Kurs alles nur noch schlimmer gemacht. Die Einwohner vom Kölnberg, aus Kalk, Chorweiler oder auch aus Teilen von Mülheim müssen das heute ausbaden.

Wir brauchen mehr von der Politik des Handelns eines Kölner Polizeipräsidenten und keine weitere Diskussionsrunde über die Probleme dieser Welt, denn damit fängt man keine Verbrecher. Viel zu lange hat die SPD weggeschaut und Kriminalitätsschwerpunkte verharmlost. So musste am Kölnberg ein Kindergarten geschlossen werden, weil die Sicherheit der Kinder nicht mehr gewährleistet werden konnte. Einen solchen skandalösen Vorgang will die FDP mit einer gestärkten Polizei bekämpfen.“

Yvonne Gebauer, Landtagsabgeordnete, Vorsitzende der Kölner FDP
Klaus Uckrow, Landtagskandidat in Mülheim

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Mi., 10.10.2018 Gerd Kaspar Bezirkskandidat für Europa Bezirksparteitag wählt Spitzenkandidaten zur Europawahl Gerd Kaspar
Rund 90 Deligierte aus den FDP-Kreisverbänden Oberberg, Rheinberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Leverkusen, Bonn und Köln haben sich am Samstag, ... mehr
Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 19.10.2018, 19:00
Liberaler Flammkuchenabend
Dr. Werner Hoyer
Am 19.Oktober lädt der Stadtbezirksverband Ehrenfeld zum liberalen Flammkuchenabend ein. Der Ehrengast an diesem Abend wird Werner Hoyer ...mehr
Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr
Moritz Körner, MdL
Mit Moritz Körner, MdL In Zeiten von digitalem Fortschritt und immer neuen Technologien stehen die Hochschulen in unserem Land ...mehr

Politik-Highlights

Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr
Die antragstellenden Fraktionen sowie die Ratsgruppe GUT bitten darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 06. Februar ...mehr