Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.05.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Blindenleitsystem statt Blindenbibliothek?

Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Bild verkleinern
Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
CDU/Grüne und ihre widersprüchliche Politik: Gestern Antrag für Blindenleitsystem, im Finanzausschuss Einstellung der Blindenbibliothek

Im gestrigen Bau- und Verkehrsausschuss stellte die schwarz-grüne Koalition den Antrag, in Köln langfristig ein Blindenleitsystem aufzubauen und kurzfristig bei der Neugestaltung des Bahnhofvorplatzes damit zu beginnen. Im kommenden Finanzausschuss am 19. Mai soll aber als Haushaltskonsolidierungsmaßnahme der Betrieb der Blindenbibliothek eingestellt werden. Dazu erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Christtraut Kirchmeyer:

„Das Jahr 2003 wurde europaweit als das Jahr der Menschen mit Behinderungen ausgerufen. Löblich ist da der schwarz-grüne Antrag, in Zusammenarbeit mit dem Blindenverein ein Blindenleitsystem in Köln zu entwickeln und gleich damit auf dem Bahnhofvorplatz anzufangen. Da Köln knapp bei Kasse ist, wird im Antrag die Langfristigkeit bei der Verwirklichung betont und der Bahnhofvorplatz auch nur exemplarisch genannt. Der Anfang für ein Blindenleitsystem wäre damit aber gemacht und darum der Antrag eigentlich zu begrüßen, wenn da nicht zwei Wochen später im Finanzausschuss die Blindenbibliothek platt gemacht werden sollte. „Nachtigall ick hör dir tapsen.“ Bevor der Hammer mit der Schließung der Blindenbibliothek herausgeholt wird, soll schnell noch eine Beruhigungspille mit diesem Antrag verabreicht werden und das Engagement für Menschen mit Behinderungen öffentlichkeitswirksam herausgekehrt werden.

Der Antrag von CDU und Grüne macht keine Aussage darüber, was ein Blindenleitsystem auf dem Bahnhofplatz kostet. Dafür wissen wir, was mit Schließung der Blindenbibliothek eingespart werden soll: 43.300 EUR. Die Kölner Bibliothek existiert seit über 90 Jahren und selbst die Verwaltung nennt sie in ihrer Vorlage „eine wichtige soziale Einrichtung“, wo gerade ältere Blinde zusammenkommen. Statt den Kommunikationsraum Bibliothek nutzen zu können, sollen Blinde auf den kostenlosen Versandhandel der Blindenstudienanstalten verwiesen werden. Bequem aber anonym. Ein wichtiger öffentlicher, sozialer Raum für über 300 Blinde fällt weg. Das ist die eigentliche Botschaft von schwarz-grün im Jahr der Menschen mit Behinderungen.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Sozialpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Mi., 10.10.2018 Gerd Kaspar Bezirkskandidat für Europa Bezirksparteitag wählt Spitzenkandidaten zur Europawahl Gerd Kaspar
Rund 90 Deligierte aus den FDP-Kreisverbänden Oberberg, Rheinberg, Rhein-Sieg, Rhein-Erft, Leverkusen, Bonn und Köln haben sich am Samstag, ... mehr
Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr

Termin-Highlights


Fr., 19.10.2018, 19:00
Liberaler Flammkuchenabend
Dr. Werner Hoyer
Am 19.Oktober lädt der Stadtbezirksverband Ehrenfeld zum liberalen Flammkuchenabend ein. Der Ehrengast an diesem Abend wird Werner Hoyer ...mehr
Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr
Moritz Körner, MdL
Mit Moritz Körner, MdL In Zeiten von digitalem Fortschritt und immer neuen Technologien stehen die Hochschulen in unserem Land ...mehr

Politik-Highlights

Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr
Die antragstellenden Fraktionen sowie die Ratsgruppe GUT bitten darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 06. Februar ...mehr