Köln kann mehr
alle Meldungen »

16.09.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Ringe sichtbar sauberer

Plakat zur KölnWahl 2014
Bild vergrößern
Plakat zur KölnWahl 2014
Plakat zur KölnWahl 2014
Bild verkleinern
Plakat zur KölnWahl 2014
FDP erreicht bessere Reinigung zwischen Barbarossaplatz und Christophstraße
Die FDP konnte einen Erfolg ihrer letzten Sauberkeitsinitiative verbuchen: Die Verwaltung sollte im Juni im Betriebsausschuss des Abfallwirtschaftsbetriebs (AWB) aufgrund eines von der FDP initiierten Beschlusses der Bezirksvertretung Innenstadt aus dem April beauftragt werden, eine Änderung des Straßenreinigungsverzeichnisses im Bereich der Ringe zwischen Barbarossaplatz und Christophstraße zu erarbeiten.

Ziel sollte es sein, die Reinigungshäufigkeit der Gehwege und die Leerung der Mülleimer insbesondere in den Nächten am Wochenende und den folgenden Morgen (Freitag bis Montag) so zu verstärken, dass die Ringe auch an und nach den Wochenenden ein sauberes Erscheinungsbild bieten.

Verabschiedet braucht der Antrag nicht mehr zu werden, denn in einer Stellungnahme hat die Verwaltung bestätigt, dass man die Maßnahmen "im vorauseilenden Gehorsam" bereits umgesetzt hat. Und die ersten Ringanlieger melden sichtbare Erfolge. Hierzu erklären von den Liberalen die Bezirksvertreterin Maria Tillessen und der Fraktionsgeschäftsführer Ulrich Breite:

„Die Ringe sind sowohl eine beliebte Ausgehmeile als auch eine überregional attraktive Einkaufsmeile. Die Besucherinnen und Besucher, die zum Feiern an den Wochenenden auf diesem Teilstück zwischen Barbarossaplatz und Christophstraße unterwegs sind, hinterlassen leider viel Dreck und Müll. Damit an den darauf folgenden Tagen die Ringe auch für die flanierenden Kundinnen und Kunden der Geschäfte attraktiv sind, müssen vor Geschäftsöffnung die Straßen gereinigt und die Mülleimer geleert sein.

Mittlerweile liegt die Antwort der Verwaltung auf unsere Initiative vor. Seitens der AWB wurden Gespräche mit der Interessengemeinschaft geführt. Es wurden diverse Maßnahmen ergriffen. Auf dem Hohenzollernring wurde die Reinigung von Montag bis Sonntag zeitlich optimiert, so dass die Reinigungsarbeiten bis zur Öffnung der Geschäfte abgeschlossen sein soll. Angrenzende Straßen, wie z.B. die Bismarckstraße, werden ebenfalls in der Frühschicht gereinigt.

Als weitere Maßnahme zur Verbesserung der Situation erfolgt eine Reinigungsintensivierung. Hierbei werden die Müllverunreinigungen hinter den Stromkästen und zwischen den Fahrradständern beseitigt. Ebenfalls ist die Nassreinigung an der Unterführung Hansaring erhöht worden, so dass Verunreinigungen durch Taubenkot oder Urinablagerungen regelmäßiger entfernt werden.

Insgesamt erfolgt die Reinigung und Kontrolle der Ringabschnitte nun nach Angaben der Verwaltung intensiver und mit einer höheren Sensibilisierung. Dies gilt insbesondere für die Wochenendreinigungen. Als weitere Verbesserung ist geplant, die verkaufsoffenen Sonntage in die Reinigungsintensivierung aufzunehmen.

Zudem ist für die Straßenbereiche Hohenstaufenring und Barbarossaplatz eine Angleichung der Reinigungshäufigkeit auf 15-mal wöchentlich vorgesehen. Die FDP erwartet, dass die Kommunikation zwischen AWB und Anliegern auch zur Verbesserung der Sauberkeit in den Nebenstrassen führt, die oft zum Wildpinkeln benutzt werden.

Alles in allem ein gutes Ergebnis für die Sauberkeit und Attraktivität der Ringe und ein schöner Erfolg für die Initiative der Freien Demokraten.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema "Mehr Sauberkeit".

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr