Köln kann mehr
alle Meldungen »

18.08.2015

FDP in der Bezirksvertretung Mülheim

Meldung

City feiert Gamescom

Bild verkleinern
Weitere Messe auf Wachstumskurs
Auch in diesem Jahr setzt sich die konsequente Entwicklung der Gamescom und damit auch des Messestandorts Köln fort. Mit einem Rekordergebnis endete am 9. August die Gamescom 2015. In fünf Tagen kamen insgesamt rund 345.000 Besucherinnen und Besucher aus 96 Ländern zum weltweit größten Event für Computer- und Videospiele. Unter dem diesjährigen Leitthema 'Next Level of Entertainment' feierten damit mehr Spielefans als je zuvor die Welt der digitalen Spiele in Köln.

Auch der Ausbau des Rahmenprogramms leistete einen zusätzlichen Mehrwert für die Gäste aus aller Welt. Mit 33.200 Fachbesucherinnen und -besuchern verzeichnete die Gamescom einen Zuwachs von über 5 Prozent und bestätigte mit einem konstanten Auslandsanteil von 52 Prozent die Position als führende Businessplattform für die europäische Computer- und Videospielindustrie.

Auf einer erweiterten Fläche von 193.000 Quadratmetern (inklusive event level) präsentierten 806 Unternehmen (+14 %) Spielefans hunderte Neuheiten. Der Auslandsanteil auf Ausstellerseite lag bei knapp 65 % (2014: 62 %). Die spektakulären Neuheitenpräsentationen waren dabei vielfältig wie nie zuvor: Außer spannenden Spiele-Premieren für alle Plattformen standen insbesondere die Neuentwicklungen im Bereich Virtual Reality sowie E-Sports-Events im Fokus des Interesses.

Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim, besuchte die Messe ebenfalls. Zur diesjährigen Messe erklärt er: „Mit vielen Rekorden wartete die Gamescom dieses Jahr auf. Superlativen wohin man blickte. Technische Highlight und spannende Innovationen. Doch neben aller Unterhaltung freut mich sehr, dass die Gamescom sich auch verantwortungsvoll mit der Beziehung Mensch und Technik beschäftigten.

Der richtige Umgang mit interaktiver Unterhaltung ist für Kinder und Jugendliche, Eltern, Erzieher und Pädagogen, aber auch für Vertreterinnen und Vertreter der Politik ein zentrales Thema. Überaus erfreulich ist es deshalb, dass auch den Aspekten Jugendschutz, Medienkompetenz und Medienpädagogik Rechnung getragen wird. Fast noch erfreulicher ist, dass mit dem City-Festival fast wieder so etwas wie Ringfestatmosphäre in die Stadt zurückgekehrt ist. Mein Fazit zur diesjährigen Gamescom ist deshalb – Viele spielen, Alle gewinnen!“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr