Köln kann mehr
alle Meldungen »

28.03.2015

Junge Liberale NRW

Meldung

Junge Liberale NRW wählen Vorstand

Joachim Krämer
Bild vergrößern
Joachim Krämer
Joachim Krämer
Bild verkleinern
Joachim Krämer
Bildungschancen im Fokus
Die Jungen Liberalen NRW haben auf ihrem 83. Landeskongress in Gelsenkirchen am vergangenen Wochenende einen neuen Landesvorstand gewählt. Der bisherige Vorsitzende, Moritz Körner (24) aus Langenfeld wurde von den rund 200 Delegierten im Amt bestätigt.
Zu seinen Stellvertretern wählten die JuLis den Düsseldorfer Sascha Henrich (26), Frederik Schorn (23, Weilerswist) und Eva Rickel (22, Gelsenkirchen). Als Schatzmeister wurde Roman Müller-Böhm (21, Mülheim) bestätigt. Den Vorstand komplettiert die Beisitzerriege bestehend aus Clarisse Höhle (24, Krefeld), Franziska Brandmann (20, Grevenbroich), Björn Lerche (32, Werne), Stefan Riehl (22, Münster), Judith Berendes (22, Bonn) und Joachim Krämer (24, Köln).

Auf dem zweiten Kongresstag beschlossen die JuLis den Leitantrag unter dem Motto „Startchancen – weil Kinder nichts für ihre Eltern können“. Dazu der Landesvorsitzende der JuLis, Moritz KÖRNER: „Für uns JuLis ist das Thema Bildung absolut zentral für die Startchancen junger Menschen in unserem Land. Wir wollen das erreichen, was Hannelore Kraft seit Jahren verspricht, aber nicht einhält: Kein Kind zurücklassen! Während Schulministerin Sylvia Löhrmann noch mit ihrer Selbstumarmung irritiert wollen wir endlich anfangen, ernsthaft über die riesigen Bildungsprobleme in NRW zu sprechen! Wir dürfen es nicht zulassen, dass die Förderschulstrukturen weiter zerstört werden, wir müssen dringend über Team-Teaching in Inklusionsklassen reden und endlich dafür sorgen, dass Grundschulrektoren anständig bezahlt werden! Aktuell ist dort jede zehnte Stelle unbesetzt – ein echtes Armutszeugnis für Rot-Grün!“

In ihrem Antrag beschlossen die JuLis unter anderem ein „Kinderbürgergeld“. Dazu sollen alle kindbezogenen Sozialleistungen zu einer Zahlung zusammengefasst werden. Weitere Punkte waren Verbesserungen in der frühkindlichen Bildung sowie die deutliche Stärkung von Kinder- und Jugendrechten.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr