Köln kann mehr
alle Meldungen »

26.02.2015

FDP-Landtagsfraktion

Meldung

Gebauer: Löhrmann tritt die Rechte des Parlaments mit Füßen

Bild verkleinern
Unterrichtsausfall
Seit Jahren fordern FDP-Fraktion, Eltern und Verbände von Schulministerin Löhrmann Daten zum Unterrichtsausfall in Nordrhein-Westfalen. Bis heute ist die grüne Ministerin dem Parlament konkrete Aussagen schuldig geblieben. Eine Erhebung hatte die Schulministerin 2010 eingestellt. Die wiederholte Aufforderung der Opposition, Transparenz und Klarheit zu schaffen, hat Sylvia Löhrmann ignoriert. Stattdessen hat sie nun - am Parlament vorbei - über aktuelle Zahlen informiert.

„Frau Löhrmann tritt die Rechte des Parlaments mit Füßen“, kritisiert Yvonne Gebauer, schulpolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion. „Das Vorgehen der Ministerin ist eine Farce. Frau Löhrmann verharmlost das Problem des Unterrichtsausfalls in NRW. Wir brauchen eine transparente, schulscharfe Erfassung des Unterrichtsausfalls.“

Das Vorgehen von Frau Löhrmann bei der Erhebung zum Unterrichtsausfall bezeichnet Gebauer als völlig inakzeptabel. „Die Grünen reden viel von Transparenz, Parlamentarismus und einer starken Demokratie, handeln aber erkennbar nicht danach.“ Die Opposition verlangt seit 2010 Daten zum Unterrichtsausfall in NRW. „Frau Löhrmann hat die Hände in den Schoß gelegt und sich gezielt hinter einem strittigen Gutachten versteckt, statt eine sachgerechte Analyse vorzunehmen.“

Nach langem Widerstand hat die Schulministerin nun eine Statistik nach dem altem, von ihr selbst kritisierten, Muster erstellen lassen. „Das ist unzureichend. Diese Erhebung trägt nicht dazu bei, auf das Problem des Unterrichtsausfalls passgenau für die Schülerinnen und Schüler zu reagieren“, sagt Gebauer. „Notwendig ist eine schulscharfe Erhebung. Nur so kann Unterrichtsausfall wirksam bekämpft werden. Dazu sind konkrete Zahlen notwendig. An Fakten scheint die Ministerin aber offenbar nicht interessiert zu sein.“


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr