Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.09.2014

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Gymnasien brauchen bei G8 Unterstützung, aber kein Chaos

FDP-Landtagsfraktion NRW
Bild vergrößern
FDP-Landtagsfraktion NRW
FDP-Landtagsfraktion NRW
Bild verkleinern
FDP-Landtagsfraktion NRW
Debatte um verkürztes Abitur – Aktuelle Studie
Der Bildungsmonitor 2014 hat den verkürzten Abiturbildungsgang G8 an Gymnasien untersucht. Er belegt: Es ist sinnvoll, an dem verkürzten gymnasialen Bildungsgang festzuhalten und ihn im Detail für den Schulalltag zu verbessern. „Gymnasien brauchen keine erneuten langjährigen und kraftraubenden Umstellungsprozesse, sondern klare Unterstützung von der Landesregierung“, fordert die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer.

Die Untersuchung des IW Köln unterstreiche, dass die Leistungen der G8-Schülerinnen und Schüler nicht schlechter sind als im G9. „Die Studie zeigt ein weiteres Mal, dass G8 erfolgreich zu bewältigen ist. Nachdem Rot-Grün vier Jahre lang keine nennenswerten Anstrengungen unternommen hat, um Gymnasien bei der Umsetzung von G8 zu unterstützen, muss Frau Löhrmann am Runden Tisch endlich für Nägel mit Köpfen sorgen. Die Schulministerin muss ihren Schlingerkurs bei G8 stoppen und sich klar zur Unterstützung der Gymnasien bekennen“, erklärt Gebauer.

Nach Ansicht der FDP-Fraktion müssten die Gymnasien durchschnittlich eine Stelle zur individuellen Förderung erhalten, statt diese Stellen abzuziehen, wie es Rot-Grün macht. Der Ganztag an Gymnasien muss deutlich ausgebaut und flexibilisiert werden, um Eltern Wahlmöglichkeiten zu sichern. Lehrpläne müssten konsequent auf Verschlankungsmöglichkeiten hin geprüft werden. Um Kindern mehr Freizeit zu ermöglichen, müssten Hausaufgaben stärker in den Schulalltag integriert werden.

„Das Gymnasium ist keine Schule für alle, sondern die Schulform für leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler. Es soll insbesondere auf ein Hochschulstudium vorbereiten. Sollten von SPD und Grünen nicht endlich konkrete Verbesserungsmaßnahmen zur Stärkung der Gymnasien erfolgen, muss Frau Löhrmann sich die Frage gefallen lassen, ob sie wirklich ein ruhigeres Fahrwasser an Gymnasien wünscht oder nicht doch nur ihrem ideologischen Ziel „eine Schule für Alle“ folgt“, sagt Yvonne Gebauer.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr