Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

09.01.2007

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Räumliche Kapazitäten des Historischen Archivs

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die nächste Tagesordnung der Sitzung des Ausschusses für Kunst und Kultur/Museumsneubauten am 15.01.2008 setzen lassen.

Das Historische Archiv der Stadt Köln beherbergt das kulturelle Gedächtnis unserer Stadt. Dieses Gedächtnis ist aber keine abgeschlossene Menge von Dokumenten, die es zu archivieren gilt, sondern es ist ein offener sich ständig erweiternder Prozess mit den entsprechenden medialen Zeugnissen. Dies gilt ganz konkret für die Dokumentation des Verwaltungshandelns als gesetzliche Pflichtaufgabe des Archivs, aber auch in einem sehr viel weiteren Sinne für die Speicherung von Zeugnissen für Leben und Kultur in Köln. So hat sich zum Beispiel erst vor kurzem der Kulturausschuss für die archivarische Betreuung von Architektennachlässen stark gemacht. Die vielfältigen Aufgaben des Archivs bedeuten eine große Menge an jährlich neu hinzukommenden Dokumenten und entsprechendem Platzbedarf. Die Raumkapazitäten des Historischen Archivs der Stadt Köln sind aber offensichtlich bald erschöpf.

Vor diesem Hintergrund bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1.) Für welche Zeitspanne reichen die freien Kapazitäten des Historischen Archivs noch aus?

2.) Inwieweit gibt es schon Pläne für den Zeitpunkt an dem das Archiv in seiner jetzigen Situation nicht mehr aufnahmefähig ist?

3.) Welche Konsequenzen sind im Falle eines Aufnahmestopps durch das Historische Archiv zu erwarten – sowohl für die abgegebenen Verwaltungseinheiten als auch für die weitere Verfolgung des kulturarchivierenden Auftrags des Hauses?

4.) Welche Standortüberlegung zur Verlagerung des Historischen Archivs gibt es für den Fall, dass am Standort Severinstraße keine ausreichenden Kapazitäten geschaffen werden können?

5.) Wie beurteilt die Verwaltung Überlegungen, den neuen Standort in das zu erweiternde historische Gebäude des Archivs am Gereonskloster (ehemals Gerling) unterzubringen und wie ist der Stand entsprechend der Verhandlung mit dem Investor?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr