Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

02.05.2007

FDP-Kreisverband Köln

Einzahlungen in den Fonds Deutsche Einheit beenden!

Folgender Antrag ist für den Kreisparteitag der FDP-Köln am 17.03.2007 eingereicht, an den Kreishauptausschuss am 02.05.2007 verwiesen und dort beschlossen worden.

Antragsteller: Ulrich Breite, Ralph Sterck, Christtraut Kirchmeyer, Thorsten Palicki, Mark Stephen Pohl und Sylvia Laufenberg

Die FDP spricht sich für das Auslaufen der Zahlungen an den Fonds Deutsche Einheit durch schrittweise Beitragsreduzierungen für die Kommunen Deutschlands aus.

Begründung:
Auch 17 Jahre nach der Deutschen Wiedervereinigung existiert weiterhin der Fonds Deutsche Einheit, in dem die Kommunen weiterhin einen Solidaritätsbeitrag für den Aufbau Ost leisten müssen. Allein die Stadt Köln, die selber sich in schwieriger finanzieller Haushaltslage befindet, muss im Jahr 2007 immer noch über 77 Mio. Euro in den Fonds Deutscher Einheit einzahlen. Ohne diese Zahlungen wäre die Stadt schon längst aus der Haushaltssicherung. Selbst Kommunen im Nothaushalt, mit schwieriger Infrastruktur und hohen Arbeitslosenzahlen, sind weiterhin verpflichtet, hohe Summen in den Fonds zu zahlen.

Die Kommunen in Deutschland haben ihren Solidaritätsbeitrag für den Aufbau Ost geleistet. Nun benötigen die Kommunen ihre Finanzmittel wieder selber zur finanziellen Haushaltskonsolidierung, zur dringend notwendigen Sanierung und zum Ausbau ihrer Infrastruktur sowie zur Bekämpfung der regionalen Arbeitslosigkeit.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr