Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

20.09.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Zukunft der Pflege in Köln

Die FDP hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung des Ausschusses für Soziales und Senioren setzen lassen.

Bereits im Jahre 2020 wird in Köln der Anteil der über 65-jährigen von derzeit rund 17% auf dann knapp 19,5% angestiegen sein. Bei einer durch das Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik angenommenen Zunahme der Bevölkerung in Köln auf ca. 1,05 Mio. ist das eine Zunahme von 39.000 Menschen (im Jahresschnitt ab 2006 ca. 2.500). Nach heutigen Erfahrungswerten werden dadurch knapp 10.000 Menschen zusätzlich pflegebedürftig sein. NRW-weit wird sich der Anteil der über 80 jährigen fast verdreifachen. Parallel werden Senioren mit Migrationshintergrund die am schnellsten wachsende Bevölkerungsgruppe sein, bei einem Rückgang der familiären Bindungen.

Die Kölner FDP ist aufgrund diese explosionsartigen Zunahme besorgt über die bereits mittelfristig entstehende Pflege- und Unterbringungsbedarfe in Köln. Daraus ergeben sich folgende Fragen, um deren Beantwortung wir bitten:

1. Wie sieht die Verwaltung die unterbringenden und pflegenden Einrichtungen (SBK und freie Träger) in der Stadt Köln auf o.g. demografische Entwicklung eingestellt?

2. Inwieweit sieht sich die Verwaltung in der Verantwortung zusammen mit SBK und freien Trägern gemeinsam Konzepte entwickeln zu lassen und somit koordinierend und steuernd tätig zu werden und ist sie diesbezüglich bereits aktiv geworden?

3. Sind nach heutigem Stand genügend Vorbreitungen und Planungen für in Zukunft ausreichende Unterbringungs- und Pflegeplätze getroffen worden, wie ist der aktuelle Stand?

4. Gibt es einen Informationsaustausch mit anderen deutschen Städten und wie ist dort der aktuelle Entwicklungsstand?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr