Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anträge »

16.08.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Untersuchung einer alternativen Streckenführung für Linie 5

Die FDP-Fraktion hat folgenden Ersetzungsantrag im Rahmen der Beratung der Verwaltungsvorlage „Erweiterter Planungsbeschluss für den Bau der Haltestellen Heidemannstraße und Iltisstraße sowie Freigabe von Planungsmitteln bei Haushaltsstelle 8200.950.6007.6 T Stadtbahnhaltestelle Lenauplatz - Endhaltestelle Ossendorf -Bahnsteiganhebungen-, Hj. 2006“ in der Sitzung des Verkehrsausschusses am 17.08.2006 mit auf die Tagesordnung setzen lassen.

Der Ausschuss möge beschließen:
Der von der Verwaltung vorgeschlagene Beschlussvorschlag und der damit verbundene Bau von zwei Stadtbahnhaltestellen im Straßenverlauf der Nussbaumerstraße und Iltisstraße im Zuge der Stadtbahnlinie 5 in Höhe Heidemannstraße (Haltestelle Heidemannstraße) und Äußere Kanalstraße (Haltestelle Iltisstraße) wird zurückgestellt.
Bevor die Planung für die Anhebung von Bahnsteigen der Linie 5 zwischen Gürtel und Endhaltestelle Ossendorf fortgesetzt wird, soll die Verwaltung eine alternative Anbindung dieses Linienastes untersuchen. Diese Untersuchung kann im Zuge des vom Rat am 14.2.2006 beschlossenen Planungsbeginns für eine Ost-West-Stadtbahn oder in einer getrennten Begutachtung erfolgen.
Untersuchungsgegenstand ist die Frage, inwieweit durch die angestrebte Tieferlegung der Ost-West-Achse zwischen Heumarkt und Aachener Straße der Linienast Richtung Sülz langfristig ohnehin nicht mehr mit vertretbarem Aufwand an die niederflurige Ost-West-Achse angebunden werden kann und daher alternativ bereits ab 2010 ab Zülpicher Platz – nach Umbau der Kreuzung und Aufgabe der Haltestelle Mauritiuskirche – durch eine über die Ringe verkehrende (neue) Linie (z.B. Chorweiler/Longerich/Reichensperger Platz – Sülz) bedient wird.
Dadurch würde (mindestens) eine Linie der Ost-West-Achse frei und könnte vom Rechtsrheinischen kommend über die Aachener Straße und den Gürtel nach Ossendorf fahren (z.B. Königsforst – Ossendorf). Eine der vom Friesenplatz kommenden Linien – hier war ja ohnehin an einen Streckentausch nach Inbetriebnahme der Nord-Süd-Stadtbahn gedacht – würde dann an der Ecke Subbelrather Straße/Gürtel enden.
Die notwendigen Mittel zur Beauftragung eines entsprechenden Gutachtens sind der genannten Haushaltstelle zu entnehmen. Die restlichen bereitgestellten Haushaltsmittel sollen im Haushalt 2007 erneut bereitgestellt werden.

Begründung:
Ein Hauptargument für die Ausweitung des Niederflurnetzes war, auf weitere 90cm-Stadtbahnhaltestellen im Straßenraum verzichten zu können. Während dieses Ziel für die Neusser Straße, den Höninger Weg und den südlichen Ring erreicht wurde, entstand für Neuehrenfeld und Ossendorf der „Kollateralschaden“, künftig nur noch mit Stadtbahnwagen angefahren werden zu können.
Durch den Beschluss des Rates, mittelfristig die Ost-West-Achse als U-Bahn führen zu wollen, können sich Probleme bei der Anbindung des Linienastes nach Sülz ergeben. Daraus kann eine Win-win-Situation entstehen, wenn eine niederflurige Ringlinie diesen Ast übernimmt und eine somit frei werdende ebenfalls niederflurige Linie der Ost-West-Achse über eine Befahrung des Gürtels die Bedienung bis Ossendorf übernimmt.
Ziel unseres Antrages ist, eine entsprechende Untersuchung zu initiieren ehe auf der Linie 5 teure und stadträumlich nur schwer integrierbare Hochbahnsteige unverrückbar errichtet werden. In diesem Sinne bitten wir um Zustimmung zu unserem Antrag.


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr