Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

24.01.2006

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Situation des Programmkinos in Köln

Die FDP-Fraktion hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der Sitzung des Kulturausschusses am 31. Januar 2006 setzen lassen:

Seit einiger Zeit ist das Residenz Kino am Kaiser-Wilhelm-Ring geschlossen. Nachdem es zunächst hieß, dies sei nur eine vorübergehende Maßnahme, war nun der Presse zu entnehmen, dass dieses Haus endgültig geschlossen sei.
Dies wäre besonders bedauerlich, weil sich nach diversen Kinoschließungen der letzten Jahre im Bereich des Programmkinos (Capitol, Theater am Rudolfplatz, Broadway, Scala, Lupe) dann kaum noch Leinwände für das entsprechende Programm zur Verfügung stehen würden. Gerade im innerstädtischen Bereich war das Residenz das eigentlich letzte Haus, das einen cineastischen Mittelpunkt bilden konnte, was sich auch an seiner Beliebtheit als Festival-Standort gezeigt hat („fantasy-film-festival“, das queer-Festival „verzaubert“ oder das „Mittelmeer-Festival“).
Für Köln, das sich in den letzten Jahren erfolgreich als Produktionsstätte, aber vor allem als Ausbildungsstätte für die Filmbranche entwickelt hat, stellt diese Entwicklung eine nicht zu unterschätzende Standortschwächung dar.

Wir bitten deshalb um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Ist der Verwaltung bekannt, ob das Residenz Kino tatsächlich endgültig geschlossen werden soll?

2. Hat es Kontakte zum Kinobetreiber bzw. zum Immobilienbesitzer gegeben, um Möglichkeiten für den Erhalt dieses letzten Traditionshauses an den Ringen, das ein anspruchsvolleres Programm mit mehreren Leinwänden verfolgt, auszuloten?

3. Wie schätzt die Verwaltung die Situation im Bereich des Programmkinos für Köln insgesamt ein?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Rede zum Bundeshaushalt

Aktuelle Highlights

Fr., 23.11.2018 FDP setzt sich im Rat für neues Gymnasium in Rondorf ein Sterck: Schnell Parkdruck in Veedeln lindern FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Zur aktuellen Stunde betreffend der Dieselthematik erklärt der Sprecher der FDP, ... mehr
Mo., 19.11.2018 Houben: Mobile Drogenkonsumräume Schritt in richtige Richtung FDP fordert kurzfristiges Drogenhilfeangebot am Neumarkt Bettina Houben
Der Rat der Stadt Köln hat im Juni 2016 beschlossen, einen Drogenkonsumraum in der Umgebung des Neumarktes mit einem umfassenden ... mehr
Mo., 05.11.2018 Sterck: Jetzt muss politische Mehrheit für U-Bahn gefunden werden FDP begrüßt Verwaltungsvorschlag für Tunnel auf Ost-West-Achse Ost-West-U-Bahn bis Lindenthal
Die Stadtverwaltung hat heute einen Beschlussvorschlag für einen U-Bahn-Tunnel vom Heumarkt bis zum Aachener Weiher vorgelegt. Der ... mehr


Politik-Highlights


Fr., 09.11.2018
Freie Demokratinnen in Köln
Dr. Annette Wittmütz
Hallo, liebe Besucherin! Mein Name ist Annette Wittmütz. Ich bin ...mehr
Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr
Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr