Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Initiativen »

26.06.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Ratsfrauen entsetzt

Erklärung der Kölner Ratsfrauen anlässlich der Vergewaltigung einer Kollegin in einem Gebäude am Kölner Rathaus

Mit Abscheu und Bestürzung haben wir Frauen aller Fraktionen des Rates der Stadt Köln von dem scheußlichen Verbrechen Kenntnis nehmen müssen, das an einer unserer Kolleginnen während des Dienstes für unsere Stadt in den Diensträumen des Rathauses verübt wurde. Dem Opfer gilt unser tiefes Mitgefühl.

Wir bitten alle Medien, ihre Solidarität mit dem Opfer durch die strikte Wahrung der Anonymität zu bekunden.

Das schlimme Ereignis muss genutzt werden, um auf die Gefährdung aller Frauen hinzuweisen und über Maßnahmen nachzudenken, wie wir Frauen in Zukunft besser geschützt werden können. Hierzu müssen neben sicherheitstechnischen Maßnahmen vor allem Ursachenforschung und Aufklärung gehören.

Alle in Köln lebenden Menschen, vor allem jene, die in ihren Bereichen Verantwortung tragen, sind aufgerufen, engagiert dazu beizutragen, dass sich Frauen in unserer Stadt überall und jederzeit frei und gefahrlos bewegen können.


Die Kölner Ratsfrauen



Hier geht es zu dem entsprechenden Pressespiegel.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Bettina Houben auf dem Bundesparteitag über eine mögliche Frauenquote innerhalb der Partei

Aktuelle Highlights

Do., 14.06.2018 Wackerhagen: Verantwortung für das Baudesaster endlich klären FDP fordert unabhängiges Gutachten zum Bühnendebakel Dr. Ulrich Wackerhagen
Die FDP-Fraktion hat für die kommende Sitzung des Rechnungsprüfungsausschusses beantragt, zusätzlich zu dem bereits vorliegenden Gutachten ... mehr
So., 10.06.2018 OB soll Aufsichtsratsvorsitzende der Stadtwerke werden Erfolgreiche liberale Initiativen zur Ratssitzung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Aufgrund der gescheiterten Einrichtung eines Drogenkonsumraums am Neumarkt beantragte die SPD-Fraktion eine Aktuelle Stunde zur Ratssitzung ... mehr
Mi., 30.05.2018 Sterck: Rahmenbedingungen für Kreuzfeld schnell klären FDP begrüßt Ankündigung der OB
Die Initiative der FDP-Fraktion im Rat ... mehr

Termin-Highlights


Mo., 25.06.2018, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Talentschulen: ein Weg zu Chancengerechtigkeit
NRW soll ein Land der Chancen, des Fortschritts und Wohlstands werden. Dazu muss die Qualität der Bildung von den Kitas bis zu den ...mehr

Do., 28.06.2018, 20:00 Uhr
FreiGespräch mit Henriette Reker
Oberbürgemeisterin Henriette Reker
Köln ist eine wachsende Stadt. Wir Kölner Freien Demokraten nehmen das als Herausforderung an. Das ist eine Mentalitätsfrage. Liberale sind ...mehr

Fr., 06.07.2018, 18:00 Uhr bis 18:30 Uhr
Offizielle Eröffnung des CSD mit Dr. Joachim Stamp
Dr. Joachim Stamp, MdL
Die offizielle Eröffnung des CSD findet um 18.00 Uhr auf dem Heumarkt statt. Hier wird u.a. der stellvertretende Ministerpräsident des ...mehr

Do., 21.06.2018, 15:00 Uhr
Liberales Forum Integration

Do., 21.06.2018, 18:00 bis 19.15 Uhr
Achtung: Neue Zeit und neuer Ort für die Große Fraktion

Fr., 22.06.2018, 19:00 Uhr
CSD-Vorbereitungstreffen
weitere Termine »

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr