Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

11.03.2015

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Voraussetzungen für das Planungsgebiet Zündorf-Süd

Die FDP-Fraktion, die Piraten-Gruppe und Andreas Henseler (Freie Wähler) haben gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung des kommenden Stadtentwicklungsausschusses setzen zu lassen.

Für den 7. März 2015 hatte der Bürgerverein Zündorf zu einem Runden Tisch zum Projekt Zündorf-Süd eingeladen. Dabei wurde Kritik am städtischen Vorgehen bezüglich des städtebaulichen Wettbewerbs geäußert und angeblich unterschiedlichen Informationen bezüglich des Projektes Wahn-West im Bürgerworkshop und im Zielfindungsworkshop mit den Kommunalpolitikern vom Herbst 2014 beklagt. Das entsprechende Positionspapier des Bürgervereins ist dieser Anfrage als Anlage beigefügt.

Zunächst müssten die möglichen Auswirklungen auf das Stadtklima bezüglich der Rheinwinde und den Wasserhaushalt geklärt werden, bevor der Wettbewerb fortgesetzt werden könnte, so die Forderung. Außerdem wurde von Gesprächen mit den Nachbarkommunen und einem Briefwechsel von diesen mit der Stadt Köln berichtet, in dem die Realisierungschancen der Niederkasseler Umgehungsstraße mit Anbindung an die A59 anders dargestellt wurden als dies die Stadtverwaltung bisher getan hat. In diesem Zusammenhang bitten wir um Beantwortung der folgenden Fragen.

1. Warum wurden beim Bürgerworkshop und beim Zielfindungsworkshop für die Kommunalpolitiker bezüglich des Projektes Wahn-West unterschiedliche Pläne genutzt?

2. Inwieweit sind die Auswirkungen des Projektes Zündorf-Süd auf das Stadtklima und den Wasserhaushalt bereits untersucht bzw. wann werden entsprechende Gutachten in Auftrag gegeben, um sie in das Verfahren einfließen zu lassen?

3. Inwieweit gibt es aus den Nachbarkommunen neue Erkenntnisse über die Realisierungschancen der Umgehungsstraßen für Niederkassel und Zündorf?

4. Wie beurteilt die Verwaltung die Kritik der Bürgerschaft, die projektierte Umgehungsstraße mit einer Führung des Verkehrs Richtung Süd-Osten würde zu Akzeptanzschwierigkeiten führen und die Erreichbarkeit des P+R-Platzes an der S-Bahn-Station Wahn erschweren?

5. Inwieweit kann der Zielfindungsworkshop am 16.04. 2015 genutzt werden, um die offenen Fragen zu klären und neues Vertrauen der Bürgerschaft in das Verfahren zu gewinnen?

gez. Ralph Sterck - Vorsitzender

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr
Mo., 10.09.2018 Kämpfer für Europa FDP-Köln nominiert Gerd Kaspar als Kandidaten für Europawahl Gerd Kaspar
Am Samstag trafen sich die Kölner Freien Demokraten zu ihrem Kreisparteitag in der Aula der Königin-Luise-Schule, der ganz im Zeichen von ... mehr

Termin-Highlights

Hans H. Stein
Die genaue Ausgestaltung des Brexits ist immer noch nicht verhandelt. Doch Leitlinien sind absehbar. Gemeinsam mit unseren Experten wollen ...mehr

Fr., 19.10.2018, 19:00
Liberaler Flammkuchenabend
Dr. Werner Hoyer
Am 19.Oktober lädt der Stadtbezirksverband Ehrenfeld zum liberalen Flammkuchenabend ein. Der Ehrengast an diesem Abend wird Werner Hoyer ...mehr
Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr

Politik-Highlights

Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr
Die antragstellenden Fraktionen sowie die Ratsgruppe GUT bitten darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 06. Februar ...mehr