Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

10.11.2014

Gegen Gewalt an Frauen - Frauenhäuser stärken

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Ratssitzung setzen zu lassen.

Auf Initiative der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln vom 24. November 2011 wurden der akute Platzmangel und die finanzielle Situation der bestehenden zwei autonomen Frauenhäuser in Köln neu diskutiert. Mit dem daraus resultierenden Ratsbeschluss vom 18.12.2012 wurde die institutionelle Förderung durch die Erstattung der Personal- und Sachkosten für den Betrieb der Frauenhäuser einschließlich der nachgehenden Beratung der ehemaligen Bewohnerinnen auf der Basis einer individuellen Einzelfallhilfe ersetzt. Im Mai 2014 legte die Verwaltung einen ersten Erfahrungsbericht 2013 (Tagessatzfinanzierung) vor. Auf Grund der aktuellen Berichterstattung in der Kölnischen Rundschau vom 24.10.2014 bittet die FDP-Ratsfraktion um Beantwortung folgender Fragen:

1. Inwieweit wird der tatsächliche Tagessatz in Höhe von 68 Euro von Frauen geleistet, die aufgrund ihrer Einkommens- und Vermögenssituation keinen Anspruch auf SGB II Leistungen haben und inwieweit könnte eine Preisstaffelung gemessen am Einkommen eine Lösung darstellen?

2. Wie beurteilt die Verwaltung die Bedenken zur Zusammenarbeit mit dem Job-Center in Bezug auf den Schutz der Anonymität der betroffenen Frauen?

3. In welcher Phase befinden sich die Verhandlungen und Planungen für den barrierefreien Ersatzbau für das Frauenhaus 1 und wann ist mit der Umset-zung bzw. Fertigstellung zu rechnen?

4. Welche Grundstücke oder bestehende Immobilien eignen sich aus Sicht der Verwaltung in Absprache mit dem Verein „Frauen helfen Frauen“ als mögli-cher Standort für ein drittes Frauenhaus?

(Beantwortung im nicht-öffentlichen Teil zum Schutz der Frauen)

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr
Mo., 10.09.2018 Kämpfer für Europa FDP-Köln nominiert Gerd Kaspar als Kandidaten für Europawahl Gerd Kaspar
Am Samstag trafen sich die Kölner Freien Demokraten zu ihrem Kreisparteitag in der Aula der Königin-Luise-Schule, der ganz im Zeichen von ... mehr

Termin-Highlights

Hans H. Stein
Die genaue Ausgestaltung des Brexits ist immer noch nicht verhandelt. Doch Leitlinien sind absehbar. Gemeinsam mit unseren Experten wollen ...mehr

Fr., 19.10.2018, 19:00
Liberaler Flammkuchenabend
Dr. Werner Hoyer
Am 19.Oktober lädt der Stadtbezirksverband Ehrenfeld zum liberalen Flammkuchenabend ein. Der Ehrengast an diesem Abend wird Werner Hoyer ...mehr
Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr

Politik-Highlights

Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr
Die antragstellenden Fraktionen sowie die Ratsgruppe GUT bitten darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 06. Februar ...mehr