Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Beschlüsse der Ratsgremien »

27.06.2002

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Anschluss der Josef-Lammerting-Allee

Der Stadtentwicklungsausschuss hat auf Antrag der Fraktionen von CDU und FDP folgenden Beschluss gefasst:

Der Stadtentwicklungsausschuss bittet die Verwaltung zu prüfen, ob es technisch und planungsrechtlich möglich ist, die zwischen der Widdersdorfer Straße und der Stolberger Straße bereits fertiggestellte Josef-Lammerting-Allee in der Nähe des Kreuzungspunktes Wendelinstraße/Neuer Militärring L 34 (vor Ort „Buckelbrücke“ genannt) an den Neuen Militärring anzuschließen.

Begründung:
Der Stadtentwicklungsausschuss begrüßt grundsätzlich den Anschluss der Josef-Lammerting-Allee an den Neuen Militärring. In der IV-Verkehrsuntersuchung Köln-Braunsfeld ist vorgesehen, beim Zeithorizont 2010 die geradlinige Verlängerung der Josef-Lammerting-Allee an das nordöstliche Anschlussohr der Kreuzung Aachener Straße/Neuer Militärring anzuschließen. Diese Trassenführung stößt bei den Anliegerfirmen aus technischen Gründen (Arbeiten der Labors im Nano-Bereich) auf starken Widerstand. Die Alternative eines Anschlusses über die Linnicher Straße stößt ebenfalls auf Kritik. Eine Anschlussmöglichkeit im Bereich der Überführung der Wendelinstraße über den Neuen Militärring wäre zu akzeptieren. Hier sind die notwendigen Grundflächen vorhanden, die Grundstücke sind nicht bebaut und die topographischen Höhenunterschiede scheinen zu meistern zu sein. Der Verkehr würde dann aus der Josef-Lammerting-Allee über die Stolberger Straße durch den neu zu bauenden Kreisverkehr im jetzigen Knotenbereich Stolberger Straße/Vitalisstraße/Wendelinstraße und von hier parallel zur Wendelinstraße abfallend, zum Neuen Militärring führen – und umgekehrt. Alle wünschenswerten Anbindungen an den Neuen Militärring wären zu realisieren.

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB spricht zu Wirtschaft und Energie

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights

Ria Schröder, Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen
Wie sieht unsere Vision von Geschlechtergerechtigkeit aus? Welche gesellschaftlichen Bedingungen wollen wir verändern, um dieser Vision ...mehr

Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Die Kölner FDP hat in den letzten Jahren viele Mitglieder gewonnen. Gemeinsam weiter zu wachsen, vertrauenswürdige Politik in Köln erlebbar ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr