Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

22.10.2014

Vertretungsregelungen

Die FDP-Fraktion hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der kommenden Sitzung des Ausschusses AVR setzen zu lassen.

Das Handbuch der Stadtverwaltung Köln ist ein Leitfaden für den dienstlichen Alltag der Beschäftigten. Hier sind auch alle Vertretungsrichtlinien geregelt. Für alle Vorgesetzten sowie für die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter in der Verwaltung muss eine Vertreterin oder ein Vertreter benannt werden. Für alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist eine Vertreterin oder ein Vertreter zu benennen, soweit dies aus dienstlichen Gründen erforderlich ist.

Aufgrund von einer sich in Elternzeit befindenden Juristin werden nach Aussage des Jugendamtes zurzeit keine juristischen Angelegenheiten behandelt. Vor diesem Hintergrund bittet die FDP-Fraktion um Beantwortung der folgenden Fragen:

1. Inwiefern werden bei der städtischen Personalplanung die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer berücksichtigt, die ihren Anspruch auf Elternzeit wahrnehmen.
2. Wie oft führen planbare personelle Ausfallzeiten wie Mutterschutz, Elternzeit und Pflegezeit zu Schwierigkeiten bei der Aufgabenerledigung in der städtischen Verwaltung?
3. Welche Vertretungsregelungen vor allem bei Mutterschutz, Elternzeit und Pflegezeit bzw. längerfristigen Erkrankungen gelten im Allgemeinen und inwiefern können diese in den Dienststellen umgesetzt werden und inwiefern unterscheiden sich die Vertretungsregelungen in der Verwaltung bei ungeplanten, kurzfristigen Ausfallzeiten von denen der geplanten, langfristigen Ausfallzeiten?
4. Welche Unterstützung erhalten Dienststellen, die von längerfristigen personellen Ausfallzeiten betroffen sind, von zentraler Stelle?
5. Wie konnte es zu der genannten Aussage des Jugendamtes kommen?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr


Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr