Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

26.11.2012

Kostenerhöhung bei der Sanierung der Hauptfeuerwache Scheibenstraße

Die FDP-Fraktion hat gebeten, folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Betriebsausschusses Gebäudewirtschaft setzen zu lassen.

Wie der Verwaltungsvorlage von I/37 vom 28.09.2012 und der Besprechung am 31.10.2012 zur Generalsanierung und Erweiterung der Hauptfeuerwehrzentrale Scheibenstraße13 in 50737 Köln zu entnehmen war, erhöhen sich die Kostenberechnungen der im Planungsbeschluss zwingend erforderlichen Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen der Hauptfeuerwache auf fast das Doppelte. Entgegen der in der Machbarkeitsstudie geschätzten Gesamtkosten in Höhe von 20 Mio. Euro werden nunmehr in der Detailplanung vom beauftragten Architektenbüro Gatermann + Schossig 39,9 Mio. Euro veranschlagt.

In diesem Zusammenhang bitte die FDP-Fraktion die Verwaltung um Beantwortung der nachfolgenden Fragen:

1. Wer hat die in Rede stehende Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben und durch wen wurde diese Studie erstellt?

2. Inwieweit und durch wen wurden Rahmenbedingungen für die Machbarkeitsstudie festgelegt und was wurde dabei mit welchem Ziel abgefragt?

3. Inwieweit wurde die Studie fachlich begleitet?

4. Warum wurden die in der Vorlage genannten entscheidenden Kostenfaktoren (erheblich schwierigere und aufwändigere Überbaubarkeit der B1-Fahrzeughalle, verschärfte Anforderungen des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG), Steigerung der Baunebenkosten, technisch und funktional bedingte Neuordnung der Raumplanung, Baupreiserhöhungs-Maßnahmen nach Prüfung der Statik, Schadstoffkataster, technisch notwendige Provisorien) nicht in der Machbarkeitsstudie beachtet und wer hat die zu berechnenden Faktoren festgelegt?

5. Welche Schlüsse zieht die Verwaltung aus dieser Situation und inwiefern werden zukünftige Verfahren so angepasst, dass vor Planungsbeschluss realistische Kostendaten vorliegen?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Reinhard Houben, MdB zu einem möglichen Freihandelsabkommen mit Kanada und Japan

Aktuelle Highlights

Di., 03.07.2018 Albach: Kämmerin betreibt Beutelschneiderei bei Bürgern FDP lehnt Erhöhung von Abwassergebühren ab Dr. Rolf Albach
Wie der heutigen Presseberichterstattung zu entnehmen war, beabsichtigt die Stadtkämmerin eine höhere Gebührenbelastung der Bürgerinnen und ... mehr
Do., 28.06.2018 Sterck: MiQua wird Leuchtturm Grundsteinlegung belohnt jahrzehntelange Arbeit der Liberalen für Jüdisches Museum Neuer Platz zwischen MiQua und Wallraf-Richartz-Museum
Zur Grundsteinlegung für das Jüdische Museum im Archäologischen Quartier - MiQua auf dem Rathausvorplatz erklärt der ... mehr
Mi., 27.06.2018 Deutsch: Landesregierung stärkt Freie Szene in NRW Kölner Institutionen erhalten ab 2018 deutlich mehr Fördermittel Lorenz Deutsch, MdL
Die von Freien Demokraten und Christdemokraten getragene Landesregierung erhöht die Landesförderung für die Freie Szene in diesem Jahr ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 08.08.2018, 18:00 Uhr
Sommerfest mit Christian Lindner
Christian Lindner, MdB
Weitere Infos folgen in ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr