Köln kann mehr
Sie sind hier: Startseite: Politik:
alle Anfragen »

03.03.2010

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Gemeinsamer Kulturentwicklungsplan für Bonn und Köln

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat folgende Anfrage auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Kulturauschusses setzen lassen.

In der Ausgabe des Kölner Stadt-Anzeigers vom 20./21. Februar 2010 hat der Oberbürgermeister der Stadt Bonn, Jürgen Nimptsch, in dem Artikel „Ich glaube an das Kongresszentrum“ bekannt gegeben, dass er und der Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters planen, einen umfangreichen Kulturentwicklungsplan für die Region Köln/Bonn in Auftrag zu geben. Dieser soll durch namhafte externe Experten erstellt werden.

Erst im Jahr 2009 wurde der Kölner Kulturentwicklungsplan nach mühsamer Erstellung vorgelegt und beschlossen. Mit Blick auf die von Herrn Oberbürgermeister Roters mit veranlassten Haushaltskürzunzen in Köln, die bei voller Umsetzung den Kulturbereich besonders hart treffen werden, wird die Realisierung der konkret mit dem Kölner Kulturentwicklungsplan verbundenen Projekte sehr schwierig werden. Aufgrund der Haushaltskürzungen ist eher davon auszugehen, dass schon der Kölner Kulturentwicklungsplan nur ein Wunschdenken bleibt.

In diesem Kontext bitten wir um die Beantwortung folgender Fragen:

1. Inwieweit gibt es von Seiten der Stadt Köln konkrete Vorstellungen zur Erstellung eines regionalen Kulturentwicklungsplanes und wann ist von Seiten der Verwaltung daran gedacht, diese dem Kulturausschuss vorzustellen?

2. Wie soll das Gremium namhafter Experten zusammengesetzt werden und mit welchen Kosten ist durch eine solche Konstruktion zu rechnen?

3. Wie hoch stuft die Verwaltung die Chancen ein, dass konkrete Maßnahmen eines regionalen Kulturentwicklungsplans umgesetzt werden können und inwieweit ginge dies zu Lasten des Kölner Kulturentwicklungsplans?

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

Christian Lindner beim Sommerfest 2018

Aktuelle Highlights

Fr., 28.09.2018 Laufenberg: Talente von Kindern entdecken, wo sie unerkannt bleiben FDP will Talentschulen nach Köln holen Sylvia Laufenberg, MdR
Die FDP fordert gemeinsam mit CDU und Grünen in einem gestern gefassten Beschluss des Schulausschusses die Bewerbung um mindestens drei der ... mehr
Mi., 19.09.2018 Sterck: Probleme beim Wohnungsbau in Köln sind hausgemacht FDP fordert Entfesselung für mehr neue Wohnungen Ralph Sterck, MdR
Die Zahl der Wohnungen, für die im ersten Halbjahr 2018 in Köln Baugenehmigungen erteilt wurden, ist um mehr als 25% eingebrochen, wie ... mehr
Mo., 10.09.2018 Kämpfer für Europa FDP-Köln nominiert Gerd Kaspar als Kandidaten für Europawahl Gerd Kaspar
Am Samstag trafen sich die Kölner Freien Demokraten zu ihrem Kreisparteitag in der Aula der Königin-Luise-Schule, der ganz im Zeichen von ... mehr

Termin-Highlights

Hans H. Stein
Die genaue Ausgestaltung des Brexits ist immer noch nicht verhandelt. Doch Leitlinien sind absehbar. Gemeinsam mit unseren Experten wollen ...mehr

Fr., 19.10.2018, 19:00
Liberaler Flammkuchenabend
Dr. Werner Hoyer
Am 19.Oktober lädt der Stadtbezirksverband Ehrenfeld zum liberalen Flammkuchenabend ein. Der Ehrengast an diesem Abend wird Werner Hoyer ...mehr
Debatte über das Europa-Wahlprogramm der FDP mit Dr. Matthias Schulenberg. Weitere Infos ...mehr

Politik-Highlights

Die Antragsteller bitten darum, folgende Resolution in die Tagesordnung des Rates am 05.07.2018 aufzunehmen. Der Rat der Stadt Köln ...mehr
Die antragsstellenden Fraktionen bitten darum, folgenden Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 03.05.2018 ...mehr
Die antragstellenden Fraktionen sowie die Ratsgruppe GUT bitten darum, folgenden Antrag in die Tagesordnung der Ratssitzung am 06. Februar ...mehr