Ruffen: Aktuelle Schul-Neubauten sind Hartnäckigkeit der FDP zu verdanken

Nächstes Paket für Schulen bereits auf den Weg gebracht

15.10.2021 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Die Stadt Köln errichtet derzeit 22 Schulbauten an 11 verschiedenen Standorten. Dadurch entstehen hier in den nächsten 3 Jahren mehr als 4000 dringend benötigte Schulplätze. Dieser Erfolg ist vor allem durch die Ausschreibung auf General- und Totalunternehmer der Stadt zurückzuführen. Hierzu erklärt die baupolitische Sprecherin der Kölner FDP-Fraktion und Vorsitzende des Bauausschusses, Stefanie Ruffen:

„Die nun vorgelegte Geschwindigkeit ist auch der Hartnäckigkeit der Kölner FDP zu verdanken. Wir Liberalen haben uns trotz hartnäckigen Widerstands – besonders von den politischen Mitbewerbern – dafür eingesetzt, den Bau von Schulgebäuden auch in die Hände der Privatwirtschaft zu geben.

Für uns als FDP ist es eine besondere Bestätigung, dass allen voran die Stadtverwaltung, die dieses Verfahren noch vor wenigen Jahren nicht als Alternative sah, nun eine positive Bilanz zieht. Die Verantwortung für die Bauten an Unternehmen zu geben, die sich für den gesamten Bauprozess einsetzen, ist besonders bei den so bedeutsamen Schulen der richtige und effizienteste Weg. Wir freuen uns, dass wir die Verwaltung bei dieser Erkenntnis helfen konnten.

Es ist nun endlich ein Weg eingeschlagen, der die Stadt perspektivisch aus dem Schulbaunotstand herausführen kann und uns allen Luft verschafft die dringend notwendige Umstrukturierung der eigenen Abläufe anzugehen. Wir freuen uns schon auf das nächste Maßnahmenpaket, welches bereits auf den Weg gebracht ist.“

 

Feedback geben

Stefanie Ruffen, MdR

Stefanie Ruffen, MdR

Schul- und Baupolitische Sprecherin

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
s.ruffen@fdp-koeln.de