Mini-Alarmanlagen für Obdachlose

Hoyer: Mehr Schutz für Obdachlose

09.08.2022 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Diebstahl und Überfälle sind für obdachlose Menschen ein großes Problem, daher hat die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln in der kommenden Sitzung des Ausschusses für Soziales und Senioren beantragt, Mini-Alarmanlagen an Obdachlose zu verteilen. Das begründet Katja Hoyer, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der FDP:

"Insbesondere für Personen, die nachts auf der Straße schlafen, sind Diebstähle und Überfälle ein großes Problem. Um diese Obdachlose besser zu schützen, wurden an einigen Orten in NRW Mini-Alarmanlagen an Obdachlose ausgegeben. Das nur ein paar Zentimeter große tragbare Geräte besteht aus einem Röhhrchen sowie einem dünnen Kabel und wird an Rucksack oder Tasche befestigt. Sobald jemand versucht, das Kabel zu ziehen oder zu durchtrennen, löst das Gerät lauten Alarm aus. Die Reaktion in den anderen Städten durch die obdachlosen Menschen ist positiv. Daher sollten wir diesen Personen hiermit helfen. Für die Finanzierung sollen auch potentielle Sponsoren angesprochen werden."

Feedback geben

Katja Hoyer, MdR

Katja Hoyer, MdR

Stellv. Vorsitzende der FDP Ratsfraktion

Sozialpolitische und Integrationspolitische Sprecherin der Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221 23830
Fax 0221 221 23833
katja.hoyer@gmx.de