Mauerfall am "Worringer Bahnhof"

Sterck: positive Überraschung nach drei Jahrzehnten

14.09.2019 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Ralph Sterck, MdR

Die Mauer am Worringer Bahnhof ist eingerissen! Fast zeitgleich mit dem Abbruch der Mauer hatte die FDP-Fraktion im Stadtentwicklungsausschuss zu dieser eine Anfrage gestellt. Ziel der Anfrage sei es gewesen zu erfahren, ob es eine Möglichkeit gebe, die Mauer zu entfernen - immerhin ist dies bereits seit drei Jahrzehnten geplant. Hierzu kommentiert Ralph Sterck:

"Endlich kommt nach 30 Jahren auch der Bahnhof wieder zum Vorschein. Ich bin überrascht, aber auch begeistert!"

Somit bietet sich den Passanten nun ein komplett neuer Anblick. Der Blick auf das alte Holzgebäude ist nun frei und nicht mehr von der Betonmauer umgeben. Nach einem Beschluss des evangelischen Kirchenkreises Köln-Nord, dem Grundstücks-Eigentümer, hat die kircheneigene Antoniter-Siedlungsgesellscahft die Mauer abtragen lassen.

Feedback geben

Ralph Sterck, MdR

Ralph Sterck, MdR

Vorsitzender der FDP-Ratsfraktion

Stadtentwicklungsausschuss, Verkehrsausschuss, Hauptausschuss, Liegenschaftsausschuss und Unterausschuss Kulturbauten

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-238 30
Fax 0221 221-238 33
ralph.sterck@stadt-koeln.de