Konzept der Olympischen Spiele überzeugt weiterhin

Breite: Unsere Argumente haben auch das Potential für 2036

26.02.2021 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Neben der Bewerbung der Region Rhein/Ruhr für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 hat auch die Stadt Brisbane im Australischen Queensland ihren Hut in den Ring geworfen. Brisbane wurde nun vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) zum Favoriten erklärt. Hierzu erklärt der sportpolitische Sprecher der Kölner FDP-Fraktion, Ulrich Breite:

„Es wäre verfrüht zu sagen, dass die Bewerbung gescheitert ist. Natürlich ist diese Nachricht ein klarer Rückschlag, aber es darf auf keinen Fall dazu führen, dass wir jetzt die Flinte ins Korn werfen. Wir müssen motiviert bleiben und können uns sicher sein: NRW hat ein sehr gutes Konzept für die Spiele, das wahrlich überzeugt und sollte weiterhin am Ball bleiben. Besonders das Nachhaltigkeitskonzept der Rhein-Ruhr-City #RRC2032 für ökologisch und ökonomisch nachhaltige Olympische Spiele 2032 sollte das IOC zum Nachdenken bringen, ob es bei der Vergabe an einzelne Städte nicht alte Pfade verlassen sollte. Unsere Bewerbung ist eindeutig innovativer!   

In der Region Rhein/Ruhr ist allein mit 90% der Großteil der Sportstätten schon vorhanden.

In dem Fall, dass die Spiele tatsächlich an Brisbane gehen, werden unsere Konzepte ja nicht hinfällig. Unsere Argumente der Nachhaltigkeit haben auch das Potential für 2036. Dann sollten wir genauso leidenschaftlich für die Olympischen Spiele 2036 in Nordrhein-Westfalen kämpfen. Der anstehende Innovationsschub eignet sich zudem nicht nur optimal für die Spiele, sondern würde NRW auch für die nächsten Jahrzehnte rüsten. Wir Liberalen fordern, dass die zahlreichen Innovations- und Nachhaltigkeitskonzepte in jedem Fall - unabhängig von der Entscheidung des IOC - umgesetzt werden.“

Feedback geben

Ulrich Breite, MdR

Ulrich Breite, MdR

Geschäftsführer der FDP-Ratsfraktion

Finanz- und Sportpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Schriftführer des FDP-Kreisverbands

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221 23830
Fax 0221 221 23833
ulrich.breite@stadt-koeln.de