Houben: Der deutschen Raumfahrt keine Steine in den Weg legen

Weltraumbahnhof ermöglichen

13.09.2020 Meldung FDP-Bundestagsfraktion

Der wirtschafspolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Reinhard Houben, fordert die Bundesregierung auf, der Raumfahrt in Deutschland entgegenzukommen:

"Die private Raumfahrwirtschaft nimmt weltweit an Fahrt auf. Auch in Deutschland drängen junge Raumfahrtunternehmen an den Markt. Dabei sollte die Bundesregierung offen für neue Konzepte und Ansätze der Raumfahrtindustrie sein.

Ein Weltraumbahnhof könnte eine große Chance für die hiesige Raumfahrtwirtschaft, insbesondere die aufstrebende New Space Szene, sein. Die Bundesregierung sollte sich hier nicht sperren und das ehrgeizige Projekt positiv begleiten. Ich appelliere an die Bundesregierung, die Vorschläge der Wirtschaft nicht in den Wind zu schlagen und diese Chance für die deutsche Raumfahrt zu nutzen.

Außerdem muss die Bundesregierung das schon lange überfällige Weltraumgesetz liefern. Die Corona-Krise kann nicht als Ausrede dienen. Die fehlenden Rahmenbedingungen sind schon seit Jahren eine Bremse für den deutschen Raumfahrtmarkt. Die Bundesregierung muss ihre Versprechen aus dem Koalitionsvertrag einhalten."

Feedback geben

Reinhard  Houben, MdB

Reinhard Houben, MdB

Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands Köln

Mitglied des Bundestags

mehr erfahren

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Fon 030 227-73375
Fax 030 227-70377
reinhard.houben@bundestag.de