FDP begrüßt Reform des Schulministeriums

Ruffen: Unsicherheit der Lehrer wird beendet und somit ihre Arbeit deutlich erleichtert

02.04.2019 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Stefanie Ruffen

Schulministerin Yvonne Gebauer hat einen weiteren Baustein für den Masterplan Grundschule vorgestellt. Mit einer neuen Handreichung als Leitfaden für Lehrerinnen und Lehrer und erstmals auch mit einem verbindlichen Grundwortschatz, wird der Rechtschreibunterricht an den Grundschulen gestärkt
Bereits mit Beginn des Schuljahres 2019/20 soll die neue Regelung mit dem Rechtschreibwortschatz an den Grundschulen eingeführt werden.

Dies unterstützt auch die schulpolitische Sprecherin der FDP, Stefanie Ruffen:

„Mit großer Erleichterung haben wir aus dem Land vernommen, dass unsere Schulministerin Yvonne Gebauer den Versuch des Schreibenlernens nach der Methode „Schreiben nach Hören“ beenden will und die Grundschullehrer dazu aufruft, wieder spätestens ab der 2. Klasse auf eine korrekte Rechtschreibung hin zu arbeiten. Um die Unsicherheit der Lehrer zu beenden, bekommen diese eine Handreichung mit konkreten Anforderungen, die ihnen die Arbeit deutlich erleichtert.

In den letzten Jahren wurde gerade an weiterführenden Schulen festgestellt, dass die Rechtschreibkompetenz der Schülerinnen und Schüler immer weiter abgenommen hat und diese bis zum Schulabschluss oft gar nicht mehr aufgebaut werden konnte. Der Grundstein für eine vernünftige Rechtschreibung wird eben schon mit dem Schreibenlernen gelegt. Der Umweg über das „Schreiben nach Hören“ hat nur für Frust und Unmut bei allen Beteiligten gesorgt.“

Feedback geben

Yvonne Gebauer, MdL

Yvonne Gebauer, MdL

Ministerin für Schule und Bildung

mehr erfahren

Platz des Landtags 1
40002 Düsseldorf
Fon 0211 5867-3535
Fax 0211 5867-3537
yvonne.gebauer@landtag.nrw.de

Stefanie Ruffen

Stefanie Ruffen

Schulpolitische Sprecherin der FDP-Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221-23830
Fax 0221 221-23833
s.ruffen@fdp-koeln.de