FDP begrüßt Gymnasium in Widdersdorf

Hoyer: Jahrelange Forderung der FDP wird endlich umgesetzt

29.08.2018 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Gerd Kaspar
Gerd Kaspar, Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal

Zum neuen Schuljahr 2018/19 gehen mit einem Gymnasium sowie mit einer Gesamtschule an der Grenze zu Ehrenfeld zwei weiterführende Schulen für Lindenthaler Schülerinnen und Schüler an den Start. Hierzu erklärt Katja Hoyer, Stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion im Kölner Rat:

“Bereits im Landtagswahlkampf 2012 bin ich mit dem Slogan „Ein Gymnasium für Lindenthal“ angetreten. Schon damals überschritten die Schülerzahlen bei weitem die Kapazitäten der weiterführenden Schulen. Im letzten Jahr ging es soweit, dass junge Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufe 5 aus dem Stadtbezirk Lindenthal nach Rodenkirchen bzw. nach Mülheim fahren sollten. Deshalb freut es mich umso mehr, dass nach jahrelangem rot-grünem Nichtstun in Land und Stadt die neuen Schulen an den Start gehen. Das ist ein großer Erfolg!“

Gerd Kaspar, FDP-Vertreter in Bezirksvertretung Lindenthal, ergänzt: „Die Bevölkerungszahlen im Kölner Westen sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Leider wurde versäumt, neben dem Wohnungsbau auch die damit verbundenen notwendigen Infrastrukturmaßnahmen umzusetzen. Daher gilt für die Zukunft: Wohnungsbau muss immer mit der Errichtung von Kindergärten, OGTS-Plätzen, Schulen sowie einer guten verkehrlichen Anbindung einhergehen.“

Feedback geben

Katja Hoyer, MdR

Katja Hoyer, MdR

Stellv. Vorsitzende der FDP Ratsfraktion

Sozialpolitische und Integrationspolitische Sprecherin der Ratsfraktion

mehr erfahren

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Rathaus
50667 Köln
Fon 0221 221 23830
Fax 0221 221 23833
katja.hoyer@gmx.de

Gerd Kaspar

Gerd Kaspar

Vorsitzender des FDP-Stadtbezirksverbands Lindenthal

Mitglied der Bezirksvertretung Lindenthal

mehr erfahren

c/o FDP Köln
Breite Straße 159
50667 Köln
Fon 0221 253725
Fax 0221 253724
gerd.kaspar@fdp-koeln.de