25 Anträge zu #smartGermany

Houben: Die FDP geht bei der Digitalisierung in die Offensive

02.11.2019 Meldung FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Reinhard Houben, MdB

In der vorigen Woche ging es bei der FDP im Bundestag vor allem um eins: Digitalisierung. Die Fraktion hatte dazu eine Kampagne mit dem Titel #smartGermany gestartet und über alle Ressorts hinweg 25 Anträge in den Bundestag eingebracht. Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben war mit dem Antrag "Deutschland als Leitmarkt für Industrie 4.0 etablieren" dabei. Darin zeigt er die Möglichkeiten auf, Deutschland als führendes Land digitaler Technologien wie Künstliche Intelligenz, Cloud Computing, Robotik und vieles mehr zu entwickeln.

Reinhard Houben: "Die Entwicklung der Industrie schafft die Wirtschaft selber, aber sie muss auf eine gute Infrastruktur und auf ein offenes Ohr der Politik treffen. Die Bundesregierung sagt, sie hätte die Notwendigkeit der Digitalisierung erkannt. Aber warum belässt sie es bei Ankündigungen und Schönheitskorrekturen?" In der entsprechenden Debatte legte er dar, wieso man jetzt handeln müsse: 

Rede zur Industrie 4 0

Feedback geben

Reinhard  Houben, MdB

Reinhard Houben, MdB

Vorsitzender des FDP-Bezirksverbands Köln

Mitglied des Bundestags

mehr erfahren

Platz der Republik 1
11011 Berlin
Fon 030 227-73375
Fax 030 227-70377
reinhard.houben@bundestag.de