Köln kann mehr
alle Meldungen »

13.08.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Houben: Kopfschütteln über Baustellen auf parallelen Strecken

Reinhard Houben, MdR
Bild vergrößern
Reinhard Houben, MdR
Reinhard Houben, MdR
Bild verkleinern
Reinhard Houben, MdR
FDP kritisiert Koordination
Kölnerinnen und Köln sowie Gäste unserer Stadt fühlen sich besonders durch gleichzeitige Baumaßnahmen auf Straßen und ihren möglichen Umfahrungen belastet. Reinhard Houben, Verkehrspolitischer Sprecher der FDP Ratsfraktion, bemerkt dazu:

„Sicherlich ist die Durchführung von Straßenbaumaßnahmen gerade in den Sommerferien sinnvoll. Mit den Bauarbeiten der Stadt in den verkehrsruhigeren Sommerwochen wird auch eine alte Forderung der FDP-Fraktion erfüllt!

Zweifelhaft ist jedoch die örtliche Nähe der Baumaßnahmen, so dass parallele Ausweichstrecken ebenso von Baustellen betroffen sind. Dies führt dazu, dass der Verkehr zusammenbricht und Megastaus entstehen, die Frust und Belastungen für alle Beteiligten bringen.

Gleichzeitige Arbeiten auf der Cäcilienstraße und dem Mühlenbach, in der Kombination mit dem Schienenersatzverkehr, der diese beiden nun einspurigen Strecken nutzen muss, ist alles andere als professionell und durchdacht! Hier werden nicht nur die KVB-Kunden doppelt belastet.

Und wenn dann schon die Ost-West-Achse Deutzer Brücke - Neumarkt bzw. Deutzer Brücke - Barbarossaplatz blockiert ist, zeitgleich die Brückenrampe zur Zoobrücke zu asphaltieren, lässt nicht nur Autofahrerinnen und Autofahrer kopfschüttelnd in ihren Fahrzeugen kochen.

Damit hat der neue Baustellenkoordinator der Stadt Köln keine gute Visitenkarte abgegeben, denn von ihm hätte man eine Entzerrung der Maßnahmen erwartet. In der Sitzung des Verkehrsausschusses im September werden wir die Situation daher kritisch hinterfragen!“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I