Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.07.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP gratuliert zu fünf Jahren Haus des Jugendrechts

Polizeipräsident Wolfgang Albers bei der Preisverleihung 2013
Bild vergrößern
Polizeipräsident Wolfgang Albers bei der Preisverleihung 2013
Polizeipräsident Wolfgang Albers bei der Preisverleihung 2013
Bild verkleinern
Polizeipräsident Wolfgang Albers bei der Preisverleihung 2013
Breite: liberale Hartnäckigkeit hat sich ausgezahlt
Das Kölner Haus des Jugendrechts hat im Juni 2009 seine Arbeit aufgenommen und fördert seitdem durch den engen räumlichen und sachlichen Verbund der unabhängig voneinander agierenden Institutionen, wie z.B. Polizei, Jugendgerichtshilfe, Jugend- und Schulämter und der Staatsanwaltschaft, eine nachhaltige Wirkung auf jugendliche Intensivstraftäter. Hierzu erklärt Ulrich Breite, Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

"Der Rat der Stadt Köln hat im Dezember 2008 nach einer langwierigen politischen Geburt beschlossen, in Köln ein Haus des Jugendrechts einzurichten. Bereits seit dem Jahr 2002 hatte die Kölner FDP zur wirksamen Bekämpfung der Jugendkriminalität eine entsprechende Einrichtung gefordert, scheiterte aber mit ihrer Initiative zweimal an den Mehrheiten im Stadtrat. Damals, 2003 und noch 2007, wurden die Kölner Liberalen als Scharfmacher bezeichnet und die Notwendigkeit dieser Einrichtung trotz einer eindeutigen Faktenlage geflissentlich von der Ratsmehrheit ignoriert.

Umso mehr freut sich die Kölner FDP, dass sich ihre Hartnäckigkeit trotz heftiger Gegenwehr bei diesem Thema letztendlich ausgezahlt hat und damit als Institution überhaupt erst möglich wurde. Das Haus des Jugendrechts hat sich - nicht nur in Köln - zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt und auf die hier möglichen Instrumente und kurzen Dienstwege möchten die dort Handelnden nicht mehr verzichten. Von FDP-Ratsfraktion wurde das Haus des Jugendrechts als Zeichen der Wertschätzung auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den beteiligten Behörden mit dem Friedrich-Jakobs-Preis 2013 ausgezeichnet."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema 'Köln kann mehr Sicherheit'.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr