Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.03.2003

Stadt Köln

Meldung

„Nichts über uns ohne uns"

Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Bild verkleinern
Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderung
Auftaktveranstaltung zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung

Der Rat der Europäischen Union hat das Jahr 2003 zum Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung erklärt und unter das Motto gestellt "Nichts über uns ohne uns". In den teilnehmenden Ländern werden in diesem Jahr Hunderte von Aktivitäten und Veranstaltungen zu diesem Thema organisiert.

Für die in Köln zu planenden Vorträge, Diskussion und sonstigen Veranstaltungen hat sich ein lokales Netzwerk gegründet, bestehend aus Kölner Organisationen, die sich besonders um die Belange behinderter Menschen kümmern, die Volkshochschule der Stadt Köln und die Universität zu Köln. Die Schirmherrschaft für die Kölner Veranstaltungen haben Hedwig Neven DuMont und Oberbürgermeister Fritz Schramma übernommen.

Die erste Veranstaltung in dieser Reihe findet für geladene Gäste am heutigen Donnerstag von 18 bis 21 Uhr im Rathaus statt. Folgendes Programm ist geplant:
- Trommelgruppe der Severinschule - Schule für Sehbehinderte
- Grußwort Bürgermeister Manfred Wolf in Vertretung von Oberbürgermeister Schramma
- Grußwort Hedwig Neven DuMont
- Musik von "Colors of Cologne" - Multikultureller Chor der VHS Köln
- "Wer wir sind und was wir wollen" - Das Kölner Netzwerk stellt sich vor; Verabschiedung der Kölner Resolution zum Europäischen Jahr
- "Was ist denn schon 'normal'?" - Schlaglichter zur Geschichte (Vortrag Marita Reinecke von der VHS Köln)
- "Wenn ich Oberbürgermeister/Oberbürgermeisterin wäre..." - Ein Videobeitrag von Studierenden der Heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln
- "Ich und Du - Für das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung"; Die Veranstalter stellen eine Mitmachaktion vor

Durch das Programm führt der Moderator Nikolaus Kleine. Gebärdendolmetscher "übersetzen" die Vorträge für Hörgeschädigte. Nach dem offiziellen Programm können die Teilnehmer den anschließenden Kölschempfang zu Gesprächen mit Vertretern des Veranstaltungsnetzwerks nutzen.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 11.10.2017 Lorenz Deutsch im Landtag NRW Nachrücker für Christian Lindner Lorenz Deutsch, MdL
Als Nachrücker für Christian Lindner wurde Lorenz Deutsch heute ... mehr
Mi., 30.08.2017 Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr


Politik-Highlights


So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr
Katja Hoyer, MdR
Rede der Stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, Katja Hoyer, zur Fortsetzung der Planungen für ein ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I