Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.05.2014

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Stamp: Erdogan-Auftritt belastet

Dr. Joachim Stamp, MdL
Dr. Joachim Stamp, MdL
Dr. Joachim Stamp, MdL
Bild verkleinern
Dr. Joachim Stamp, MdL
Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten in Köln
Der integrationspolitische Sprecher und stellvertretende Vorsitzende der FDP-Landtagsfraktion, Joachim Stamp, erklärt zur Debatte um den Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan in Köln:

„Die geplante Veranstaltung mit dem türkischen Ministerpräsidenten Erdogan in Köln schadet dem Miteinander der Menschen in Nordrhein-Westfalen. Angesichts der drohenden massiven Auseinandersetzungen appelliere ich an die verantwortlichen Veranstalter der UETD, auf den Auftritt von Herrn Erdogan zu verzichten. Wenn es die UETD mit ihren Zielen von besserer Integration und Teilhabe türkischer Mitbürger ernst meint, kann sie ihre Veranstaltung nicht aufrechterhalten.

In der derzeitigen Situation ist der Auftritt Erdogans für viele eine Provokation, der nicht nur zwischen Einwanderern und Mehrheitsgesellschaft spaltet, sondern auch innerhalb der deutsch-türkischen Gemeinschaft. Es hat in den vergangenen Monaten, aber insbesondere in den letzten Tagen viele Verletzungen gegeben. Die UETD kann nicht ernsthaft ein Interesse daran haben, mit ihrer Jubiläumsfeier weiter Öl ins Feuer zu gießen.

Das Bild von emotional aufgeladenen Gegnern und Anhängern neben massivem Polizeiaufgebot setzt ein fatales Signal für den Integrationsprozess. Eine Absage des Erdogan-Auftritts wäre daher keine Schmach für die UETD, sondern eine versöhnliche Geste für das Miteinander in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus.“


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdB Reinhard Houben zum ERP-Sondervermögen

Aktuelle Highlights

Fr., 05.01.2018 Was ist 2018 geplant bei der FDP? Was werden die großen Herausforderungen in Köln? Ralph Sterck und Lorenz Deutsch
Für den neu gewählten Kreisvorsitzenden Lorenz Deutsch, MdL, und den ... mehr
Fr., 22.12.2017 FDP befürwortet Übernahme der städtischen Kliniken Houben: Uniklinik bietet Gewähr für beste medizinische Versorgung Bettina Houben
Die FDP begrüßt das Angebot der Uniklinik Köln für eine Übernahme der Städtischen Kliniken. Neben der Perspektive, Köln zu einem großen, ... mehr
Do., 21.12.2017 ‚Pulse of Europe‘ erhält Friedrich-Jacobs-Preis 2017 Hoyer: Gute europäische Geschichten erzählen Ralph Sterck und Uwe Bröking (v.l.)
Die Kölner Sektion der pro-europäischen Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘ ist am Mittwochabend im Haus Unkelbach in Sülz mit dem ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 24.01.2018, 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr
TalkingPott: Was passiert in Berlin?
Volker Görzel, MdR
Mit Volker Görzel Seit der Bundestagswahl haben sehr viele Sondierungsgespräche stattgefunden, doch die von uns gewählten ...mehr

Do., 25.01.2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Rheinisches Silicon Valley? - Andreas Pinkwart an der Uni Köln
Prof. Dr. Andreas Pinkwart
Für seine Idee eines „Rheinischen Silicon Valley“, das der deutschen Gründer-Hauptstadt Berlin den Rang ablaufen soll, hat der neue ...mehr

So., 28.01.2018, 10:00 Uhr
Politischer Familien-Brunch
Reinhard Houben, MdB
Mit Reinhard Houben, MdB, im Zoo Für den Sonntag, 28. Januar 2018, um 10:00 Uhr haben wir unseren erfolgreichen Politischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr