Köln kann mehr
alle Meldungen »

09.05.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP informiert über Windradpläne

Reinhard Houben vor dem Klärwerk Langel
Bild vergrößern
Reinhard Houben vor dem Klärwerk Langel
Reinhard Houben vor dem Klärwerk Langel
Bild verkleinern
Reinhard Houben vor dem Klärwerk Langel
Houben: Menschen im Kölner Norden sollen wissen, woran sie sind
Kurzfristig nimmt die FDP-Ratsfraktion ein aktuelles Thema zur KölnWahl 2014 auf: Mit 50 Plakaten wird die FDP in Langel, Rheinkassel, Fühlingen und Feldkassel auf die Überlegungen der Stadtentwässerungsbetriebe hinweisen, am Klärwerk Langel zwei Windräder mit einer Höhe von 125 bzw. 150 Metern aufzustellen, und ihre ablehnende Haltung gegen dieses Vorhaben deutlich machen. Dazu erklärt der Wirtschaftspolitische Sprecher der FDP-Ratsfraktion, Reinhard Houben:

"Die FDP möchte die Menschen im Kölner Norden informieren, damit sie wissen, woran sie sind. Die Grünen wollen sie weiter belasten. Die FDP will aber den Menschen in Langel, Rheinkassel, Fühlingen und Feldkassel die Lärmbelastung - auch mit Infraschall - und den Wechselschatten ersparen. Die Belastungen sind hier schon jetzt erheblich. Durch die Autobahnbrücke und die neue Stromtrasse tragen die Orte um die geplanten Windräder schon viel zur Infrastruktur der Stadt bei."

Die Rotoren der Windräder würden eine Fläche von 10.000 Quadratmetern abdecken und an den Spitzen mit bis zu 270 Stundenkilometern durch die Luft pfeifen - ungefähr 300 Meter vom Ortsrand Langel entfernt. Das ist nach dem Erlass des grünen Landesumweltministers völlig legal und sogar gewollt. Wenn es nach der rot-grünen Landesregierung geht, dann soll es auch nicht bei zwei Windrädern im Kölner Norden bleiben.

Houben weiter: "Nur bei hohen Subventionen, die die Kölnerinnen und Kölner durch ihre EEG-Umlage leisten, und durch die enorme Höhe der Windräder, könnte sich diese Anlage möglicherweise energetisch rechnen. Dafür sind aber die Belastungen vor Ort eindeutig viel zu hoch! Für ein Pseudo-Öko-Projekt sollten Mensch und Natur nicht noch zusätzlich belastet werden. Für solche Einrichtungen ist der Grund und Boden in der hochverdichteten Stadt Köln außerdem viel zu knapp."

Die FDP unterstützt grundsätzlich die Windenergie. Die Liberalen haben bisher allen Investitionen der RheinEnergie in Windkraftanlagen zugestimmt, weil sie an sinnvollen Standorten stehen. "Aber wenn Windkraft Wohn- und Lebensqualität einschränkt und keinen wirklichen ökologischen Beitrag erbringt, sollte man an dieser Stelle auf sie verzichten", so Houben, der auch Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses des Kölner Stadtrates ist.


Hier geht es zur Seite zur KölnWahl 2014.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I