Köln kann mehr
alle Meldungen »

06.05.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

RJM: Keine adäquate Unterbringung für historische Fotosammlung

Ehemaliges Rautenstrauch-Joest-Museum am Ubierring
Bild vergrößern
Ehemaliges Rautenstrauch-Joest-Museum am Ubierring
Ehemaliges Rautenstrauch-Joest-Museum am Ubierring
Bild verkleinern
Ehemaliges Rautenstrauch-Joest-Museum am Ubierring
Sterck: Serie von Versäumnissen ist erschreckend
Auch 3 ½ Jahre nach der Neueröffnung des Rautenstrauch-Joest-Museums am Neumarkt lagert ein Großteil aller Sammlungsobjekte nach wie vor in den Räumen des alten Museumsgebäudes am Ubierring. Etwa 60.000 Objekte und 100.000 historische Fotografien müssen noch in die neuen Depots überführt werden.

Nachdem vor 1½ Jahren herauskam, dass in den Planungen des Neubaus keine adäquate Unterbringung für das umfängliche Fotoarchiv erstellt wurde, mussten für rund 800.000 € diese Kapazitäten nachträglich eingebaut werden. Aktuell gibt es aber Hinweise, dass auch der für die Fotosammlung nachträglich eingerichtete Archivraum nicht für diesen Zweck nutzbar zu sein scheint. Dazu erläutert Ralph Sterck, Fraktionsvorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

„Wir begrüßen die Tatsache, dass es nun endlich, 3 ½ Jahre nach Eröffnung des Hauses, eine Ausschreibung für den Umzug des Depotbestandes gibt. Aber die Hinweise, dass möglicherweise auch der für die Fotosammlung nachträglich vorgesehene Archivraum nicht nutzbar zu sein scheint, sind sehr beunruhigend.

Außerdem ist es höchste Zeit, sich konkret um die Weiternutzung der Räume des alten Museumsgebäudes am Ubierring zu kümmern. Wir fordern den Oberbürgermeister auf, endlich einen professionellen Prozess zum weiteren Umgang mit dem Gebäude am Ubierring einzuleiten. Es darf nicht sein, dass dieses Gebäude nach dem abgeschossenen Umzug weiter ungenutzt bleibt und dem Verfall freigegeben wird.

Mit Blick auf die inzwischen erschreckende Serie von Versäumnissen, Fehlplanungen, Kostensteigerungen und Baumängeln am Neubau des Rautenstrauch-Joest-Museums haben wir zur Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger im Zusammenhang mit den aktuellen Entwicklungen eine weitere Anfrage im nächsten Kulturausschuss gestellt.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Kunst und Kultur.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr