Köln kann mehr
alle Meldungen »

27.03.2014

Liberale Frauen Köln & FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Stadt lässt Girls Day ausfallen

Bild verkleinern
FDP kritisiert mangelnde Wertschätzung von OB und Verwaltung
Mit großer Enttäuschung haben die Liberalen Frauen Köln und die jugendpolitische Sprecherin der FDP Ratsfraktion Sylvia Laufenberg feststellen müssen, dass die Stadt Köln nicht am heutigen Girls Day teilnimmt. Diese sinnvolle und erfolgreiche Veranstaltung zum sogenannten „Mädchen-Zukunftstag“ hilft Mädchen bei ihrer Berufsorientierung und bringt ihnen Berufe nahe, in denen Frauen bisher unterrepräsentiert sind. Besonders die sogenannten MINT-Berufe, also in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, suchen verstärkt weibliche Auszubildende und Fachkräfte.

Der Girls Day wird seit über zehn Jahren in Köln erfolgreich durchgeführt. In vielen naturwissenschaftlichen und technischen Berufsfeldern ist der Anteil der weiblichen Studenten und Auszubildenden seither bereits gewachsen. Bisher war auch die Stadt Köln an diesem Tag aktiv - sie machte daraus einen "Girls and Boys Day" und brachte gleichzeitig Jungen Berufsbilder nah, in denen der Frauenanteil überwiegt, wie etwa den des Erziehers.

Nun aber überlässt die Stadt den Girls Day der Wirtschaft und scheint kein Interesse mehr am weiblichen Nachwuchs zu haben. Eine offizielle Absage hat es nie gegeben. Dieser Umstand zeigt, dass der Girls Day vom Oberbürgermeister nicht wertgeschätzt wird. Die Leiterin des Amtes für die Gleichstellung von Mann und Frau hat für diese Veranstaltung offensichtlich nicht gekämpft.

Besonders bitter für die Kölner Mädchen ist aber, dass in Berlin aktuell für eine kleine weibliche Elite - Aufsichtsräte von börsennotierten Unternehmen - ein so großes Engagement gezeigt wird. Während sozialdemokratische Ministerinnen und Minister in Berlin die Quote fordern, ist die sozialdemokratisch geführte Stadtverwaltung nicht Willens oder in der Lage, jungen Frauen eine berufliche Perspektive aufzuzeigen, die über die „üblich-weiblichen“ Wege hinausgeht. Die Frauen in der FDP können ein solches Messen mit zweierlei Maß nicht nachvollziehen.


vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
Sa., 18.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I