Köln kann mehr
alle Meldungen »

05.03.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Chance für mehr Komfort und Sicherheit in KVB-Bahnen vertan

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
Sterck: Vorzüge bleiben Fährgästen für weitere 40 Jahre verwehrt
Erwartungsgemäß hat der Oberbürgermeister und die rot-grüne Ratsmehrheit kurz vor Karneval per Dringlichkeitsentscheidung die geplante Bestellung nicht regelkonformer Stadtbahnwagen durch die KVB beschlossen. Durch diesen Trick wurde die von den Liberalen geforderte öffentliche Debatte im Rat umgangen. Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, erklärt dazu:

"Auf Initiative der Liberalen wurde 2011 eine Vereinbarung zwischen der Stadt Köln und den KVB geschlossen, nur noch durchgehende Langbahnen mit einer Länge von 50m einzusetzen. Ziel war es, für die Fahrgäste mehr Komfort zu schaffen, wenn sie z.B. über die gesamte Zuglänge nach einem Sitzplatz suchen können. Auch ergibt sich dadurch zumindest mehr subjektive Sicherheit für die Kundinnen und Kunden der KVB.

Darüberhinaus hat die Verwaltung im Verkehrsausschuss 2007 auf eine entsprechende FDP-Anfrage geantwortet, dass durch das Überklettern der Fahrzeugkupplungen zwischen zwei Bahnen in den vergangenen Jahren drei Menschen ums Leben gekommen sind. Außerdem wurde ausgeführt, dass nur noch weniger als 0,5% der Fahrten - sonntags auf der Linie 13 - mit Einzelbahnen durchgeführt würden.

Leider hatten die KVB ihre Zusage gegenüber der Stadt - um es vorsichtig auszudrücken - aus den Augen verloren und mit Düsseldorf eine Vereinbarung geschlossen, gemeinsam 20 neue Stadtbahnwagen für Köln mit einer Länge von lediglich 28m auszuschreiben. Die Vorzüge der durchgehenden Langzüge bleiben damit in den eingesetzten Einheiten für weitere ca. 40 Jahre den Fährgästen verwehrt.

Was hilft es, wenn man Geld durch die gemeinsame Vergabe mit den nördlichen Nachbarn sparen kann, aber ein falsches Produkt kauft? Keiner käme auf die Idee, Züge mit Türen nur auf einer Seite zu bestellen, nur weil sie billiger sind; die können wir in Köln auch nicht gebrauchen. Gleiches sollte gelten, wenn Bahnen angeschafft werden, die nur suboptimalen Komfort und suboptimale Sicherheit bieten."


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I