Köln kann mehr
alle Meldungen »

20.02.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP: Neues Justizzentrum soll neben dem alten entstehen

Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Bild vergrößern
Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Bild verkleinern
Modell für das Historische Archiv und die Kunst- und Museumsbibliothek am Eifelwall
Stadtdirektor muss Konflikt mit Autonomem Zentrum klären
Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes hat der Stadt Köln angeboten, selbst zu entscheiden, ob der Neubau des Justizzentrums in Sülz neben dem bisherigen Gebäude oder in der Südstadt an der Alteburgerstraße gebaut werden soll. Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, erklärt dazu:

"Die Liberalen möchten das neue Justizzentrum in Nachbarschaft des Altbaus realisieren. Hier können Synergien mit der benachbarten Staatsanwaltschaft realisiert werden, die im jetzigen Gebäude bleiben kann. Leider wird dadurch der geplante Grünzug entlang des neuen Historischen Archivs am Eifelwall etwas schmaler, aber dies halten wir angesichts der großen Entwicklungschancen des Alternativstandortes für vertretbar.

Für das dort vakante Gelände rund um die Ecke Alteburger-/Schönhauser Straße ergeben sich stadtgestalterische Perspektiven, die auf keinen Fall verschenkt werden dürfen. Hier kann ein urbanes Scharnier zwischen Südstadt und Bayenthal mit Wohnungen und Büros entstehen.

Diese Erweiterung der südlichen Innenstadt als echtes, belebtes Stadtviertel darf nicht durch einen Verwaltungsriegel verhindert werden. Da eine solche Entwicklung am Eifelwall unmöglich ist, würde sie bei Realisierung des Justizzentrums in Bayenthal ersatzlos ausfallen. Das können wir uns angesichts der Diskussion um Wohnungsmangel und Wachstum unserer Stadt nicht leisten.

Ein Problem muss der Stadtdirektor für den Standort an der Luxemburger Straße noch lösen: eine Einigung mit dem Autonomen Zentrum, dem er für das nun für das Justizzentrum ins Auge gefasste Grundstück weitgehende Nutzungszusagen gemacht hat. Die skizzierte Entwicklung darf nicht an dieser Frage scheitern.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Stadtentwicklung.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr
Kaum ein außenpolitisches Thema hat in den vergangenen Monaten solch eine starke mediale Aufmerksamkeit bekommen wie die politische ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I