Köln kann mehr
alle Meldungen »

29.01.2014

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

FDP fragt nach Planungsstand zu Windrädern

Bild vergrößern
Bild verkleinern
Albach: Kölner Flächen dafür zu wertvoll
Auf dem Stadtgebiet Kölns steht derzeit kein Windrad. Das Landesumweltministerium will das ändern. So soll die Verwaltung damit beauftragt werden, weitere Zonen für Windkraft-Anlagen in Köln vorzuschlagen und auszuweisen. Laut einem Gutachten gebe es auf Kölner Stadtgebiet etliche Flächen, die für Windkraftanlagen grundsätzlich geeignet seien. Für die Nutzung der bisher ausgewiesenen entsprechenden Konzentrationszone im Kölner Süden hat sich bis heute kein Investor gefunden. Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln hat daher für die kommende Sitzung des Umweltausschusses eine Anfrage gestellt. Hierzu erklärt Dr. Rolf Albach, Umweltpolitischer Sprecher der FDP-Ratsfraktion:

„Die FDP-Fraktion möchte von der Verwaltung wissen, welche Flächen das Landesumweltministerium als geeignet für Windenergie ansieht und inwieweit die Verwaltung bei der Erstellung der Studie eingebunden war. Hierbei spielt auch die gerade in Köln wichtige Frage von Sichtachsen z.B. in Richtung Dom eine Rolle und ob diese in die Studie eingeflossen sind. Zudem ist es wichtig zu erfahren, welche möglichen anderen Konflikte die Verwaltung im Fall der Errichtung weiterer Windräder auf Kölner Stadtgebiet für die bestehenden Nutzungen und die zukünftige Stadtentwicklung in der Umgebung der Anlagen sieht.

Für uns Liberale ist ebenfalls wichtig, wie aus Sicht der Verwaltung der Bau von Windrädern in Köln so gesteuert werden kann, dass die knappen Flächen in Köln auch sozial im Sinne des Wohnraumangebotes, der Akustik und der Ästhetik optimal genutzt werden und die Menschen mit Sichtbeziehung zu solchen „windigen“ Projekten im Sinne der Gestaltung ihrer umgebenden Landschaft optimal mitentscheiden können. Vor dem Hintergrund dieser Randbedingungen können wir uns derzeit nicht vorstellen, dass Köln im Vergleich zu anderen möglichen Standorten in Nordrhein-Westfalen geeignet ist, wertvolle Flächen für den Bau von Windrädern zu nutzen.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Mi., 21.02.2018, 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Tech Start-Ups, Entrepreneurship and New Technologies
What makes startups more successful than others? Startup and innovations mentor Gideon Marks from California talks about topics that ...mehr

Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr