Köln kann mehr
alle Meldungen »

01.12.2013

Stadt Köln

Meldung

Deutsch-Türkischer Familientag

Manfred Wolf, Bürgermeister
Bild vergrößern
Manfred Wolf, Bürgermeister
Manfred Wolf, Bürgermeister
Bild verkleinern
Manfred Wolf, Bürgermeister
Großes Programm zum Dialog der Generationen im Rautenstrauch-Joest-Museum
„Herzlich willkommen – hoºgeldiniz!“ heißt es am Sonntag, 1. Dezember 2013, im Rautenstrauch-Joest-Museum. Zusammen mit dem Museumsdienst Köln und dem Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration organisiert das Haus an der Cäcilienstraße 29-33 ein ganztägiges Fest, das im Zeichen des deutsch-türkischen Dialogs steht. Von 11 bis 16 Uhr gibt es für Jung und Alt ein umfangreiches Programm, das um Aspekte der orientalischen und anatolischen Kultur kreist. Bürgermeister Manfred Wolf, der türkische Vizekonsul Hikmet Armagan und der Vorsitzende des Integrationsrats der Stadt Köln, Tayfun Keltek, begrüßen die Gäste.
Zum Familientag laden die Veranstalter bereits zum zweiten Mal ein. Zur Premiere 2012 konnten sie 1.500 Gäste mit Migrationshintergrund begrüßen. In diesem Jahr richtet sich das Programm an Familien mit türkischen Wurzeln und an alle, die sich für die Kultur in dieser Region interessieren. Im Mittelpunkt stehen Themen, die sich im Museum finden, darunter Führungen von jungen Kulturexperten aus deutsch-türkischen Schulen, die dem Publikum verschiedene Objekte erläutern. Mit einem Familienheft in deutscher und türkischer Sprache können die Besucher gemeinsam die Sammlung des Museums erkunden, während offene Workshops dazu einladen, die eigene Kreativität zu entdecken. Im Begleitprogramm liest unter anderem Lale Akgün aus ihrem Buch „Tante Semra im Leberkäseland“, das von kulturellen Irrungen und Wirrungen handelt.

Der Familientag gehört zu den Bausteinen zum Thema „Mehrsprachige Museumslandschaft Köln“. In diesem mehrjährig angelegten Vorhaben entwickeln der Museumsdienst Köln und das Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration multilinguale Programme und Publikationen für junge Zielgruppen, um die Museen für bildungsfernere Schichten zu erschließen.

Erstmals richtet sich der Familientag auch an die Zielgruppe Seniorinnen und Senioren. Mit Finanzmitteln der Bezirksregierung Köln haben die Veranstalter im Rahmen des Programms „Kultur und Bildung im Alter“ einen Schwerpunkt zur Einbindung der älteren Generation gesetzt. Ehrenamtlich Engagierte und ältere Künstler treten dabei in einen aktiven deutsch-türkischen Dialog mit jüngeren Besuchern. So gibt es in der Sonderausstellung „Made in Oceana – Tapa-Kunst und Lebenswelten“ einen Gesprächskreis mit Seniorinnen und Senioren zum Thema „Wo und was ist Heimat“?

Am deutsch-türkischen Familientag ist der Eintritt in das Rautenstrauch-Joest-Museum frei. Das ausführliche Programm steht im Internet unter www.museenkoeln.de. Den Familientag fördern das ZMI – Zentrum für Mehrsprachigkeit und Integration, das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen des Projektes „Älter bunter“, die Museumspädagogische Gesellschaft und die Museumsgesellschaft des Rautenstrauch-Joest-Museum.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

So., 19.11.2017 Deutsch folgt Gebauer als Kreisvorsitzender nach FDP-Köln mit neuer Führungsspitze Yvonne Gebauer und Lorenz Deutsch
Beim außerordentlichen Kreisparteitag der FDP-Köln am Samstag im Lindner City Plaza Hotel wählten gut 100 anwesende Mitglieder den ... mehr
So., 19.11.2017 FDP unterstützt Partnerschaft für hervorragende medizinische Versorgung Kooperation der städtischen Kliniken mit der Uni-Klinik Köln Bettina Houben
Die FDP begrüßt die Überlegungen der Oberbürgermeisterin Henriette Reker, eine strategische Partnerschaft der Kliniken der Stadt Köln mit ... mehr
Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I