Köln kann mehr
alle Meldungen »

23.12.2013

FDP-Fraktion in der Bezirksvertretung Mülheim

Meldung

Mülheimer Medienstandort weiter auf dem Vormarsch

Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Bild vergrößern
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Bild verkleinern
Torsten Tücks, Mitglied der Bezirksvertretung Mülheim
Tücks freut sich auf Radio Köln
In den letzten Jahren siedelten sich immer mehr Medienunternehmen rechts- und links der Mülheimer Schanzenstraße an. Was als Experiment einiger weniger kleiner Werbeagenturen begann, ist inzwischen weit über die Stadtgrenzen hinaus ein Begriff für einen erfolgreichen Strukturwandel. Diese fanden in den alten charmanten Backsteingebäuden eine neue kreative Heimat.

Vorläufiger Höhepunkt war die Verlagerung der Unternehmenszentrale von Uniplan in die ehemalige Seilerei des Kabelproduzenten Felten & Guillaume in den „Seilerhöfen“. Als Event- und Veranstaltungszentrum hatte sich Mülheim schon lange einen Namen gemacht. Regelmäßig finden im E-Werk und im Palladium Konzerte internationaler Stars und Firmenevents statt.

Auch die Kölner Oper gastiert zurzeit im Mülheimer Palladium. Somit hat auch die Kultur endlich ins Schanzenquartier gefunden. Daneben zog es auch den Bastei-Lübbe-Verlag und die Produktionsgesellschaft Brainpool in die Hallen an der Schanzenstrasse. Neuster Zugang wird Radio Köln sein. Dazu erklärt der FDP-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksvertretung Mülheim Torsten Tücks:

„Medienunternehmen und Kreative können sich im Moment kaum einen besseren Ort in Köln aussuchen. Mülheim ist bereits der bevölkerungsreichste Stadtbezirk und wird weiter wachsen. Das Schanzenquartier bietet alles, was ein modernes Mediengebiet braucht: hervorragende Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr mit mehreren Bus- und Straßenbahnlinien sowie einem Bahnhof, nur ca. 15 Autominuten vom Kölner Flughafen und gute 5km Luftlinie vom Kölner Dom entfernt und außerdem eine gute Anbindung an die Autobahnen A3 und A4.

Wie ich bereits am Rande des Mülheimer Medientags 2010 betonte, stellt die Entwicklung im Gebiet der Schanzenstraße ein Leuchtfeuer regional-kommunaler Wirtschafts- und Strukturentwicklung dar. Vor diesem Hintergrund ist jedoch auch wichtig, auf (noch) bestehende Probleme aufmerksam zu machen. Wir als FDP setzen uns bedingungslos für den RRX-Halt auch am Mülheimer Bahnhof ein. Es kann nicht sein, dass der Bahnhof Mülheim für viel Geld aufwendig renoviert wird und dann zum S-Bahnhof degradiert wird.

Des Weiteren könnte das Gewerbebiet zum Beispiel durch neue Einkaufsmöglichkeiten, Parkanlangen und Urbane City Lofts für privates Wohnen noch stärker revitalisiert und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Zuerst einmal freuen wir uns aber, Radio Köln in Mülheim begrüßen zu dürfen, und wünschen am neuen Standort alles Gute.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Medienpolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Do., 23.11.2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Podiumsdiskussion: Kulturpolitische Positionen nach der NRW-Wahl
Lorenz Deutsch, MdL
Nach der Wahl ist vor der Wahl: Die Landtagswahl ist lange vorbei, das Kulturministerium neu konstituiert und seit kurzem auch räumlich neu ...mehr

Mi., 29.11.2017, 18:00 Uhr bis 20:30 Uhr
Workshop "Argumentieren gegen Rechts"
Wie gehen wir mit AfD und Pegida um? Ein Workshop wider die Neue Rechte Der Autor und Publizist Christoph Giesa warnt in seinem Buch ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I