Köln kann mehr
alle Meldungen »

14.10.2013

FDP-Landtagsfraktion NRW

Meldung

Gebauer: Beschämendes Schauspiel von Rot-Grün bei der Inklusion

Yvonne Gebauer, MdL
Bild vergrößern
Yvonne Gebauer, MdL
Yvonne Gebauer, MdL
Bild verkleinern
Yvonne Gebauer, MdL
Debatte über das rot-grüne Inklusionsgesetz
Trotz zahlreicher ungeklärter Fragen zur Finanzierung und qualitativen Ausgestaltung der schulischen Inklusion haben SPD und Grüne im Schulausschuss den Gesetzentwurf zur Inklusion durchgewunken. Die bildungspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion, Yvonne Gebauer, kritisiert die rot-grünen Pläne ebenso wie das Verfahren in den Ausschüssen.

„Das Schauspiel, das SPD und Grüne im Ausschuss geboten haben, ist geradezu erschütternd. Da wird ein Gesetzentwurf zur Inklusion mit Parlamentsmehrheit durchgewunken, obwohl für die Abgeordneten bis zum jetzigen Zeitpunkt vollkommen unklar ist, wie die künftige Finanzierung der Inklusion erfolgen soll. Noch letzte Woche betonte die Schulministerin, sich von den Kommunen nicht „erpressen“ lassen zu wollen. Gleichzeitig spricht sie heute von einem „geordneten Verfahren“. Ob sich bis zur Plenarsitzung in der nächsten Woche eine tragfähige Lösung für die dringend benötigte finanzielle Ausstattung der Kommunen zur erfolgreichen Gestaltung der Inklusion ergibt, steht nach wie vor in den Sternen.

Ebenso beschämend ist, dass Rot-Grün aus der umfassenden zweitägigen Expertenanhörung zur qualitativen Ausgestaltung der Inklusion keinerlei Rückschlüsse gezogen hat. Lediglich kleinere redaktionelle Änderungen des Gesetzentwurfes wurden von SPD und Grünen vorgenommen. Die massive Kritik von Lehrerverbänden, Eltern, Wissenschaftlern, Kirchen und Sozialverbänden an der Qualität des Gesetzes ist dagegen ungehört verhallt. Wer so handelt, nimmt das Scheitern der Inklusion offensichtlich billigend in Kauf. Leidtragende dieser Politik werden die Schülerinnen und Schüler sein, denen Rot-Grün faire Chancen verbaut.“

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

alle Videos »

Videothek

MdL Lorenz Deutsch zum Haus der Landesgeschichte

Aktuelle Highlights

Fr., 02.02.2018 Finanzierung des Neubaus der Hochschule für Musik und Tanz gesichert Deutsch hatte sich für Neubau stark gemacht Lorenz Deutsch, MdL
Unmittelbar vor den Weihnachtstagen kam die erlösende Nachricht aus Düsseldorf, dass die Finanzierung des Neubauprojekts der Hochschule für ... mehr
Do., 01.02.2018 Houben zum Wirtschaftspolitischen Sprecher ernannt Bundestagsfraktion wählt Ressortsprecher Reinhard Houben, MdB
Der Kölner Abgeordnete Reinhard Houben ist zum Wirtschaftspolitischen ... mehr
Do., 25.01.2018 Sterck: Zusätzlicher Parksuchverkehr ökonomische und ökologische Belastung FDP kritisiert Einrichtung einer Fahrradstraße auf dem Friesenwall Ralph Sterck, MdR
Die Bezirksvertretung Innenstadt soll in der heutigen Sitzung die Verwaltung mit der Anordnung einer Fahrradstraße auf dem gesamten ... mehr

Termin-Highlights


Di., 27.02.2018, 19:00 Uhr
FreiGespräch mit Walter Klitz
„Dr. Seltsam oder: Wie Kim Jong-un lernte, die Bombe zu lieben“ Hintergründe und Perspektiven des Nordkoreakonflikts Nahezu alle ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr