Köln kann mehr
alle Meldungen »

02.03.2003

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

En Kölle sin se jetz all jeck...

Manfred Wolf (Mitte) im Karneval
Manfred Wolf (Mitte) im Karneval
Manfred Wolf (Mitte) im Karneval
Bild verkleinern
Manfred Wolf (Mitte) im Karneval
...und der Bürgermeister ist es auch!

Hausmeister, Boxer oder mittelalterlicher Kaufmann - die Kostüme von Bürgermeister Manfred Wolf (55) sind so vielfältig, wie das karnevalistische Leben. Wie in jedem Jahr ist die Karnevalszeit für den waschechten Kölner Wolf absolute Hochsession. Insgesamt werden es am Aschermittwoch über 65 Termine gewesen sein, an denen er die Farben der Stadt Köln vertreten hat. Doch sind es nicht nur die klassischen Prunksitzungen im Gürzenich, viele andere Veranstaltungen wie Regimentsappelle und Empfänge gehören auch dazu.

"Am liebsten bin bei den Feiern der kleinen Gesellschaften im Veedel. Hier spürt man wie das Kölsche Hätz schlägt", ist Wolf überzeugt. Und selbstverständlich liegen ihm die Benefiz-Sitzungen besonders am Herzen. Die Künstler treten kostenlos auf und der Erlös geht an karitative Einrichtungen. Zum Beispiel zu Gunsten der Aktionen "Kinder in Rio" oder "Kinder in Osteuropa" und natürlich die legendäre Sitzung der Kleinen Erdmännchen.

Aber der absolute Höhepunkt wird - und das ist ganz klar - auch in diesem Jahr der Rosenmontagszug sein. Kein Empfang im Rathaus, sondern Strüssjer und Kamelle werfen sind angesagt. Auf dem Wagen der Roten Funken zieht er ca. vier Stunden durch die Kölner Altstadt. "Zick eröm" heißt es dann am nächsten Tag und Aschermittwoch ist dann wirklich alles vorbei. Obwohl Manfred Wolf als Bürgermeister auch weiß: "Der Kölsche Karneval geht nicht nur vom 11.11. bis Aschermittwoch, sondern oft auch von Aschermittwoch bis zum 11.11." Schöne Aussichten also.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Di., 05.12.2017 Sterck: Autofahrer auf Ringen nicht schikanieren FDP will künftige Konflikte entschärfen
In der morgigen Sitzung des Verkehrsausschusses steht die Verabschiedung des Radverkehrskonzeptes für die Ringe auf der Tagesordnung. Die ... mehr
Fr., 24.11.2017 FDP fordert Lückenschluss für Gürtel Sterck: Radweg reicht für wachsende Stadt nicht aus Mauenheimer Gürtel
Für die kommende Sitzung des Verkehrsausschusses am 5. Dezember legt die Stadtverwaltung fünf Varianten für den Ausbau des Mauenheimer und ... mehr
Mo., 20.11.2017 Houben: Stehen zu unseren Vorstellungen Beendigung der Sondierungsgespräche Reinhard Houben, MdB
Die FDP hat sich intensiv und ernsthaft über Wochen an den Sondierungsgesprächen beteiligt. Unsere Verhandlungsführer haben versucht, ... mehr

Termin-Highlights


Do., 14.12.2017, 19:00 Uhr
Fokus Afrika - Eine Region im Aufbruch
Zusammen mit unserer Projektleiterin für Westafrika werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Entwicklungen in den Ländern ...mehr

So., 07.01.2018, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Programmaticher Brunch Stadtentwicklung
Liebe Liberale und die die es werden wollen, um gut ins neue Jahr zu kommen, veranstalten wir am 7. Januar unseren inzwischen ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I