Köln kann mehr
alle Meldungen »

07.09.2013

FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln

Meldung

Sterck: Größte Parkplatzvernichtung aller Zeiten

Ralph Sterck, MdR
Bild vergrößern
Ralph Sterck, MdR
Ralph Sterck, MdR
Bild verkleinern
Ralph Sterck, MdR
FDP kritisiert Sperrung des nördlichen Rheinufers
Der Oberbürgermeister hat eine Vorlage zur Neugestaltung des linksrheinischen Rheinufers zwischen Zoo- und Hohenzollernbrücke vorgelegt, die am kommenden Donnerstag erstmals im Stadtentwicklungsausschuss beraten wird. Demnach soll als Sofortmaßnahme die Promenade für Fahrzeuge gesperrt werden. 181 Parkplätze würden auf einen Schlag wegfallen. Hierzu erklärt Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln:

„Diese größte Parkplatzvernichtung aller Zeiten ist unzumutbar für die Menschen im Kuniberts- und im Agnesviertel. Der zunehmende Parksuchverkehr führt dort zu Lärm und Luftverschmutzung. Dies bestätigt die entsprechende Parkraumuntersuchung: „Insbesondere in den Spitzenzeiten zwischen 10.00 und 14.00 Uhr stehen den zukünftig entfallenden Stellplätzen nicht ausreichend alternative Stellplätze im angrenzenden Untersuchungsgebiet zu Verfügung.“

Wer lesen kann, ist also klar im Vorteil. Vor diesem Hintergrund verstehe ich nicht, woher mein SPD-Kollege Martin Börschel in einer Pressemitteilung die Erkenntnis nimmt, „dass auf die Parkplätze am Rheinufer verzichtet werden kann.“ Und an die Adresse des Finanzausschussvorsitzenden Börschel: Es wird nicht nur unnötig Geld ausgegeben, die Stadt verliert so sogar jährlich 68.000 € Parkgebühren, die an anderen Stellen fehlen werden.

Der Gutachter geht hingegen mit Alternativvorschlägen sehr verantwortungsvoll um: „Generell kann der Bau eines städtischen Parkhauses auf Grund der hohen Auslastungszahlen empfohlen werden.“ Doch leider hat die rot-grüne Mehrheit im Verkehrsausschuss zuletzt die Quartiergarage unter dem Ebertplatz blockiert. Auch die FDP-Initiative von 2004 zu Schaffung von 125 zusätzlichen Parkplätzen im Agnesviertel ist bisher nicht umgesetzt.

Auch das gewählte Verfahren ist sehr fragwürdig. Eigentlich hatten sich die vier großen Ratsfraktionen auf sieben Leitprojekte zur Umsetzung des städtebaulichen Masterplanes für die Innenstadt verständigt. Dieses war nicht dabei. Durch den Autohass der Grünen und die Wahlkreisinteressen in der nördlichen Innenstadt von Martin Börschel wurde das Projekt vorgezogen und mit Geld ausgestattet, während die übrigen Masterplanprojekte vor sich hin dümpeln.

Die Aussicht auf ein schön gestaltetes Rheinufer ist verlockend. Aber die Sperrung des Parkstreifens für PKW ohne Umbau der Promenade und ohne Schaffung von Alternativstellplätzen ist reine Schikane. Ich bin froh, dass wir im kommenden Jahr KölnWahl haben und den Wählerinnen und Wählern sagen können, wer für diesen Irrsinn verantwortlich ist. Ich freue mich schon auf unser Plakat ‚Diese unnötige Parkplatzvernichtung beschert Ihnen Rot-Grün‘.“


Hier geht es zu weiteren Meldungen und Initiativen der FDP zum Thema Verkehrspolitik.

vorherige Meldung nächste Meldung

Liberale Webnews

Aktuelle Highlights

Mo., 06.11.2017 FDP fordert Konzept „Luisa“ für Köln Houben und Wittmütz: Hilfe für bedrängte oder belästigte Frauen Dr. Annette Wittmütz
Ähnlich wie in anderen Städten bereits etabliert, brauche auch Köln ein Angebot für Frauen und Mädchen, die sich in Clubs, Kneipen oder ... mehr
Fr., 13.10.2017 FDP: Köln digitaler, sportlicher und sauberer machen Änderungen am städtischen Haushalt 2018 Ulrich Breite, MdR
Der Geschäftsführer und Finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, ... mehr
Mi., 30.08.2017 FDP will Ost-West-U-Bahn bis Melaten Sterck: Varianten fair darstellen und nicht mit Fake-Bildern irritieren Varianten der Ost-West-Stadtbahn
Zur Verwaltungsvorlage für eine frühzeitige Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung der Ost-West-Achse zwischen Melatenfriedhof und Deutzer ... mehr

Termin-Highlights


Sa., 18.11.2017, 16:30 Uhr
Außerordentlicher Kreisparteitag
Yvonne Gebauer, MdL
Nachwahlen zum Kreisvorstand Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Amt der Schulministerin für Nordrhein-Westfalen habe ich ...mehr

Sa., 18.11.2017, 20:00 Uhr
Besuch des Theater der Keller
"Do bess ming Stadt - Köln, eine Baustelle" Liebe Mitglieder, wie in der letzten Sitzung besprochen, freue ich mich nun zum ...mehr

Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr
Gänseessen im Landhaus Kuckuck
Christoph Dammermann
Mit Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann Der Stadtbezirksverband Lindenthal lädt Sie auch in diesem Jahr wieder ganz ...mehr

Politik-Highlights

Ralph Sterck, MdR
Rede von Ralph Sterck, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Köln, anlässlich der Verabschiedung des städtischen Haushaltes ...mehr

So., 24.09.2017
Bundestagswahl 2017
Am 24. September 2017 war Bundestagswahl Nach der überaus erfolgreichen Landtagswahl in NRW, bei der die Kölner FDP mit 13,8% ...mehr

So., 14.05.2017
Landtagswahl 2017
Am 14. Mai 2017 war Landtagswahl in NRW Mit 13,8% Zweitstimmen holte die Kölner FDP bei der Landtagswahl ein Ergebnis, das ...mehr

alle Videos »

Videothek

Bundestagswahl 2017 - Reinhard Houben, Direktkandidat der FDP in Köln I